- Anzeige -

- Anzeige -
 
www.alpin.de
   Das aktuelle Heft

   Fotowettbewerb

- Anzeige -

Video der Woche
Video abspielen

- Anzeige -
Toolbar
Seite versenden Sitemap

CO2neutralwebsite
Wie ist das Wetter in meiner Zielregion?

Täglich aktuell: Das Bergwetter in den Alpen

21.09.2014 16:53:29
An der Rückseite des Tiefs über dem Baltikum wird mit starker nordwestlicher Höhenströmung kalte Luft über die Ostalpen geführt. Im Norden stauen sich Niederschlag und Wolken, im Süden sorgen Föhneffekte für freundlichere Verhältnisse. Über den Westalpen dominiert bereits Hochdruckeinfluss, der in den kommenden Tagen auf den gesamten Alpenraum übergreift.
- Anzeige -

Ostalpen: Aussichten für Montag:

Ostalpen

Die Kaltfront hinterlässt entlang der Alpennordseite noch einige Schnee- und Regenschauer. Zuerst werden sie am Vormittag im Westen schwächer, der stark auflebende Westwind sorgt bald auch im Osten für Aufhellungen. Am Nachmittag bzw. Abend können sie noch einmal kurz aufleben. Im Süden durch Föhn viel Sonne und sehr gute Sicht, in den Karnischen und Julischen Alpen und Karawanken erhöhte Gewitterneigung am Nachmittag. Temperatur: in 2000m 3 Grad, in 3000m -5 Grad. Nullgradgrenze: im Süden 2800, im Norden 2400m, sinkend Wind in hochalpinen freien Lagen: stark aus West bis Nordwest.

Westalpen

Der Tag beginnt überall sonnig, östlich der Berner Alpen können in der Früh noch ein paar Regen-, im Hochgebirge auch Schneeschauer, dabei sein. Diese ziehen am Vormittag nach Osten ab, es kommt entlang der gesamten Alpennordseite aber starker Westwind auf, auf den Gipfeln und im Süden stürmischer Nordwestwind bzw. Föhn. Dadurch sehr gute Sicht. Temperatur: in 2000m 5 Grad, in 3000m -4 Grad, in 4000m -8 Grad Nullgradgrenze: um 2900m im Süden, 2300m sinkend im Norden Wind in hochalpinen freien Lagen: stark aus Nordwest.

Ostalpen: Weitere Aussichten ab Dienstag:

Ostalpen

Das Hochdruckgebiet setzt sich durch. Am Dienstag Vormittag ziehen sich die Schnee- und Regenschauer mit dem Westwind entlang der Alpennordseite immer weiter nach Osten zurück, in den übrigen Gebieten scheint oft von der Früh an die Sonne. Am Mittwoch im gesamten Ostalpenraum trocken und sehr sonnig mit aufziehender hoher Bewölkung im Tagesverlauf.

Westalpen

Das herbstliche Hochdruckwetter setzt sich fort, der Wind wird am Dienstag schon deutlich schwächer. Bis auf ein paar wenige dünne hohe Wolken am Morgen ganz im Süden, wird es am Dienstag über weite Strecken wolkenlos mit sehr guter Sicht. Am Mittwoch etwas mehr hohe Wolken und in den Seealpen etwas Regen, sonst gute Bedingungen. Es bleibt kalt.

Prognose erstellt von der ZAMG-Innsbruck für alpin.de
Links zu Online-Wetterdiensten, die Ihnen eine genaue Vorhersage für Ihre Zielregion bieten, finden Sie hier.

Links zur aktuellen Schnee- und Lawinenlage haben wir für Sie hier zusammengefasst.


- Anzeige -

21.09.2014 16:53:29
Sitemap Drucken Versenden


22.09.2014 14:11:26