- Anzeige -

- Anzeige -
 
www.alpin.de
   Das aktuelle Heft

   Fotowettbewerb

- Anzeige -

Video der Woche
Video abspielen

- Anzeige -
Toolbar
Seite versenden Sitemap

CO2neutralwebsite
Wie ist das Wetter in meiner Zielregion?

Täglich aktuell: Das Bergwetter in den Alpen

17.12.2014 15:54:57
Die Alpen liegen in einer nordwestlichen Höhenströmung. In sie ist eine Warmfront eingelagert, die am Mittwoch die Alpen von West nach Ost überquert. Donnerstags folgt die nächste Störung, ebenfalls von West nach Ost. Es wird ausgesprochen mild. Es bleibt auch am Wochenende und darüber hinaus bei einer windigen, wechselhaften Nordwestlage.
- Anzeige -

Ostalpen: Aussichten für Donnerstag:

Ostalpen

Von Nordwesten ziehen dichte Wolken auf, der Alpennordrand wird den ganzen Tag über bedeckt sein. Es gibt leichte bis mäßige Niederschläge, bei deutlich steigender Schneefallgrenze. Liegt sie morgens noch bei etwa 1500m, so schneit es abends nur mehr über 2500m. In Summe kommen am Nordrand in Lagen über 2000m der Ostalpen 5-10cm feuchter Neuschnee zusammen. Am Hauptkamm ist es bewölkt mit etwas Chance auf Sonne und nur wenig Niederschlag. Im Süden, vor allem im Südosten, ist es bis in den Nachmittag hinein sonnig und trocken. Es ist vor allem am Alpennordrand windig. Die Nullgradgrenze steigt von morgens 1800-2000m auf abends 2700-2900m.

Westalpen

Dichte Wolken überziehen die Westalpen. Es sind die meisten Berge in Nebeln, nur in den Seealpen gibt es einigen Sonnenschein. Niederschlag verlieren die Wolken nur im Nord- und Weststau, der Süden geht leer aus. Es handelt sich um eine Warmfront aus Nordwesten, die mit starken Winden und einer markanten Erwärmung einher geht. Die Schneefallgrenze steigt daher, von morgens unter 2000m auf abends etwa 2500m. Die Nullgradgrenze steigt von morgens 2000-2300m auf abends 2700-3000m.

Ostalpen: Weitere Aussichten ab Freitag:

Ostalpen

Restwolken im Norden und Nordosten, darüber zeitweise Schichtwolken, vor allem im Süden aber recht sonnig. Es gibt nirgends nennenswerten Niederschlag am Freitag untertags. Es ist ausgesprochen mild und weiterhin windig, vor allem im Norden. Am Samstag bringt eine Kaltfront dichte Wolken in die Nordstaugebiet und mäßigen Niederschlag bei weiterhin kräftigem Wind und sinkender Schneefallgrenze. Am Hauptkamm wird wenig ankommen, südlich davon trocken und föhnig.

Westalpen

Sehr sonnig und mild am Freitag. Der Himmel wird nur zeitweise von Schleierwolken überzogen, die harmlos bleiben und die Sonne nur wenig dämpfen werden. Auch der Wind wird schwächer geworden sein. Die nächste Störung, eine Kaltfront, gelangt am Samstag von Nordwest heran und bringt Niederschlag bei sinkender Schneefallgrenze. Im Süden trocken bei kräftigem Nordföhn.

Prognose erstellt von der ZAMG-Innsbruck für alpin.de
Links zu Online-Wetterdiensten, die Ihnen eine genaue Vorhersage für Ihre Zielregion bieten, finden Sie hier.

Links zur aktuellen Schnee- und Lawinenlage haben wir für Sie hier zusammengefasst.


- Anzeige -

17.12.2014 15:54:57
Sitemap Drucken Versenden


17.12.2014 22:25:22