- Anzeige -

- Anzeige -
 
www.alpin.de
   Das aktuelle Heft

   Fotowettbewerb

- Anzeige -

Video der Woche
Video abspielen

- Anzeige -
Toolbar
Seite versenden Sitemap

CO2neutralwebsite
Wie ist das Wetter in meiner Zielregion?

Täglich aktuell: Das Bergwetter in den Alpen

22.10.2014 16:53:21
Ein Sturmtief führt von Norden feucht-kalte Luft in den Alpenraum. Es verlagert seinen Schwerpunkt am Donnerstag in die Ostalpen. Am Freitag zieht es schließlich ab. Für das Wochenende steht Hochdruckwetter bevor.
- Anzeige -

Ostalpen: Aussichten für Donnerstag:

Ostalpen

Unverändert dicht bewölkt mit Sturm auf den Bergen. Dazu schneit es bis etwa 800 m und teilweise sogar auch darunter besonders vom Tiroler Unterland entlang der Alpennordseite bis in die Eisenwurzen und Hochschwab-Region, sowie am Hauptkamm recht ergiebig. Im Westen lassen die Intensitäten nachmittags und gegen Abend nach. Im Süden scheint Dank Nordföhn die Sonne. Nur in den Dolomiten und östlich davon ziehen immer wieder dichte Wolken durch, einzelne Berge könnten dabei auch in Nebel geraten. Leichte Schneefälle sind hier auch möglich, aber nicht mit den Intensitäten der Nordseite zu vergleichen. Stattdessen kommt immer wieder die Sonne zum Vorschein. In 2000m -5 bis -1 Grad und besonders vormittags und Mittags starker bis stürmsicher Nordwind, im Süden Sturm.

Westalpen

Letzte Schneeschauer klingen weitgehend während der Nacht ab. Teils sind erhebliche Neuschneesummen zusammen gekommen. Nur in Nordstaulagen kann es vormittags noch leicht schneien. Hier bleiben die Wolken auch noch recht hartnäckig und Wolkenlücken entwickeln sich gegen Abend. Sonst lockern die Wolken zum Teil recht kräftig auf und es wird sonnig. Nur der Wind bleibt nach wie vor unangenehm kalt und stark. Die Temperaturen erreichen zu Mittag in 2000m -4 bis 0 Grad.

Ostalpen: Weitere Aussichten ab Freitag:

Ostalpen

Vor allem entlang des Alpennordhanges sowie inneralpin in den Tälern halten sich Restwolken und Hochnebelfelder. Zweitere können recht hartnäckig sein und sich teilweise lange bis in den Nachmittag halten bzw. kaum auflockern. Vormittags kann es in den Berchtesgadener Alpen bis zum Hochschwab noch leicht schneien. Hier reichen wahrscheinlich auch nachmittags nur die höchsten Berge aus den Wolken. Im Süden allgemein sehr sonniges Wetter bei nachlassendem Wind. Der Samstag bringt schließlich verbreitet auf den Bergen viel Sonnenschein, zunehmende Temperaturen und Hochnebelfelder in den Niederungen.

Westalpen

Vereinzelt halten sich morgendliche Nebelfelder besonders in den Tälern und Niederungen der Alpennordseite. Auf den Bergen scheint oberhalb des Nebels mit Obergrenzen zwischen 900 und 1300 m die Sonne. Durch die ansteigenden Temperaturen, den Sonnenschein und den meist nur mehr schwachen Wind fühlen sich die Temperaturen in der Sonne schon wieder recht mild an. Der Samstag bringt ebenfalls strahlenden Sonnenschein mit mildem Herbstwetter.

Prognose erstellt von der ZAMG-Innsbruck für alpin.de
Links zu Online-Wetterdiensten, die Ihnen eine genaue Vorhersage für Ihre Zielregion bieten, finden Sie hier.

Links zur aktuellen Schnee- und Lawinenlage haben wir für Sie hier zusammengefasst.


- Anzeige -

22.10.2014 16:53:21
Sitemap Drucken Versenden


22.10.2014 23:39:38