Mädchen überlebt 50-Meter-Sturz nicht.

Das Ettaler Mandl bei Oberammergau ist ein sehr beliebtes Bergziel in den Ammergauer Alpen. Auf den 1633 Meter hohen Gipfel führt ein Klettersteig. 

Der ist bei guten (trockenen) Bedingungen mit seiner Schwierigkeit (A/B) eine lohende Unternehmung für die ganze Familie, zumal der Steig erst vor wenigen Wochen auf den neuesten Stand gebracht worden war. Alte Ketten des Steiges wurden durch neue Drahtseile ersetzt.

Am Sonntag kam es am Ettaler Mandl zu einem schrecklichen Unfall. Beim Abstieg vom Gipfel stürzte ein achtjähriges Mädchen, das mit einem Elternteil unterwegs war, 50 Meter in die Tiefe. Warum ist bislang unklar. Das Mädchen hatte ein Klettersteigset mit sich.

Andere Berggänger leisteten erste Hilfe und die Besatzung eines Rettungshubschraubers brachte das Mädchen in die Unfallklinik Murnau. 

Dort erlag die Achtjährige allen ärztlichen Bemühungen zum Trotz ihren schweren Verletzungen.

0 Kommentare

Kommentar schreiben