Wer in die Berge will, sollte vorher immer mindestens ein Auge auf die aktuelle Wetter-Lage haben. Auf alpin.de präsentieren wir täglich aktuell die Wetteraussichten für die Alpen - Wetterkarte inklusive. Um einen schnellen Überblick zu ermöglichen, zeigen wir je eine Prognose für die Ostalpen und eine für die Westalpen. Für allen denen das noch nicht reicht, haben wir außerdem für Euch die besten Online-Wetterdienste für exakte Vorhersagen zusammengetragen.

Eine exakte Vorhersage für Eure Zielregion inklusive Lawinen- und Schneelage könnt Ihr über unsere Links zu Online-Wetterdiensten recherchieren. Wetterprognosen im Internet und als Apps auf dem Smartphone sind ungemein praktisch: ALPIN stellt in diesem Artikel die besten Dienste vor, zeigt aber auch die Grenzen dieser Vorhersagen auf.

- Anzeige -
Wetterlage
© ZAMG

Aussichten für Donnerstag:

Ostalpen

- Anzeige -

Am Donnerstag dominiert mildes Bergwetter, Nullgradgrenze um oder etwas über 3000m. Dazu bleibt es in den ganzen Ostalpen trocken bei viel Sonnenschein und wenig Wind. An der Alpensüdseite sorgt teils hochnebelartige Bewölkung für anfangs noch trübe Verhältnisse bis in eine Höhe von etwa 2500m. Darüber und später ist man auch hier im Sonnenschein, der von dünnen hohen Wolken begleitet aber kaum beeinträchtigt wird. Die Temperatur in 2000 m liegt zwischen 7 und 10 Grad, der Wind in hochalpinen freien Lagen weht schwach aus Südwest.

Westalpen

Am Donnerstag ist es sehr sonnig, auch wenn im Tagesverlauf aus Südwesten zunehmend kompaktere Wolkenfelder heranziehen. Diese liegen oberhalb der Gipfel-der freundliche Wettereindruck bleibt bestehen und es bleibt tagsüber noch trocken. Der Südwestwind legt langsam zu. Die Temperatur in 3000 m liegt zwischen 0 und 5 Grad, der Wind in hochalpinen freien Lagen weht in 2000 m schwach bis mäßig aus südlichen Richtungen.

Weitere Aussichten ab Freitag:

Ostalpen

Auch Freitag baut sich erneut eine milde, erst noch mäßige Südwestströmung auf. Die Temperaturen bleiben unverändert, Nullgradgrenze um 3000m. Im Norden verläuft der Tag überwiegend sonnig und teils schon föhnig. Im Süden vermehrt Wolkenstau, vor allem in tiefen Niveaus, aber noch weitgehend trocken. Am Samstag stürmischer Südwind. Im Norden recht sonnig, stark föhnig und mild. Im Süden Wolkenstau und langsam zunehmender Niederschlag, Schneefallgrenze um 2500m, nur im äußersten Südosten noch recht sonnig.

Westalpen

Mit einer kräftigen Südwestströmung wird der Wind am Freitag stärker. Die Temperaturen bleiben unverändert, Nullgradgrenze um 3000m. Der Wettercharakter ist wechselhaft, im Norden und Westen schaueranfällig, entlang des ital. Alpenbogens meist eher trüb aber trocken. Zum Samstag hin nimmt der Wind deutlich zu, es wird mit Störungseinfluss allgemein unbeständiger. Am Samstag zunehmend starker Niederschlag im Tessin sowie im Südwesten, ansonsten wolkig und schaueranfällig. Schneefallgrenze 2000 bis 2800m.

Prognose erstellt von der ZAMG-Innsbruck für alpin.de

- Anzeige -