Wer in die Berge will, sollte vorher immer mindestens ein Auge auf die aktuelle Wetter-Lage haben. Auf alpin.de präsentieren wir täglich aktuell die Wetteraussichten für die Alpen - Wetterkarte inklusive. Um einen schnellen Überblick zu ermöglichen, zeigen wir je eine Prognose für die Ostalpen und eine für die Westalpen. Für allen denen das noch nicht reicht, haben wir außerdem für Euch die besten Online-Wetterdienste für exakte Vorhersagen zusammengetragen.

Eine exakte Vorhersage für Eure Zielregion inklusive Lawinen- und Schneelage könnt Ihr über unsere Links zu Online-Wetterdiensten recherchieren. Wetterprognosen im Internet und als Apps auf dem Smartphone sind ungemein praktisch: ALPIN stellt in diesem Artikel die besten Dienste vor, zeigt aber auch die Grenzen dieser Vorhersagen auf.

Wetterlage
© ZAMG

Aussichten für Sonntag:

Ostalpen

Verbreitet ist es stark bewölkt, im Westen und Nordwesten mit eingeschränkter Sicht, starkem Wind und etwas Niederschlag. Die Schneefallgrenze steigt ganz im Westen auf gut 1000m, sonst bleibt sie in tiefen Lagen. Im Osten und Süden geraten nur höhere Gipfel in Wolken. Von den Karnischen über die Julischen Alpen bis zum Schneeberg beginnt der Tag mit Sonne. Je weiter nach Osten zu, umso länger bleibt es so, sonst werden die Wolken dichter. In 2000 m von SO nach NW -6 bis -2 Grad, in 3000 m -9 bis -6 Grad. Es weht lebhafter, im Norden zeitweise sehr starker Wind aus West.

Westalpen

Meist überwiegen die Wolken bei eingeschränkten Sichten. Bei starkem Wind gibt es zunächst verbreitet und zum Teil kräftigen Niederschlag. Bei nachlassendem Wind zieht dieser allmählich auf die frz. und angrenzenden italienischen Alpen zurück. In den Nordstaulagen zeitweilig Schauer, ansonsten wird es trocken. Die Schneefallgrenze steigt von Südwest nach Nord auf 1400-2000 m an. In 3000 m -8 bis -4 Grad, in 4000 m -12 Grad und erst starker, später mäßiger Wind aus westlichen Richtungen.

Weitere Aussichten ab Montag:

Ostalpen

Am Montag wahrscheinlich in der Nordosthälfte recht sonnig bei hohen, eher nur dünnen Wolken. Im Süden und Westen stark bewölkt, in Vorarlberg etwas Niederschlag, ab 900m Schnee. Nachmittags ganz im Südwesten Auflockerungen. Am Dienstag allgemein trocken und sehr sonnig, in den Niederungen teils zäher Nebel.

Westalpen

Der Montag verläuft im Nordwesten und Norden unbeständig mit Wolken und einigen Schauern, die Schneefallgrenze sinkt unter 1000m, nachmittags von Westen Wetterberuhigung. Im Südwesten und Süden wird es im Tagesverlauf trocken und teils auch sonnig. Am Dienstag allgemein sehr sonniges Bergwetter, im Norden kommt Föhn auf, hier wird es recht mild.

Prognose erstellt von der ZAMG-Innsbruck für alpin.de