Neuland entdecken

Zwei überaus empfehlenswerte Hütten, umgeben von vielen lohnenden Zielen, die Fanes gehört zu den beliebtesten Skitourengebieten der Dolomiten.

  • Tourdaten
  • Anreise
  • Literatur
Skidurchquerung, schwer Italien
Dauer 15 Std.
Strecke 30,13 km
Aufstieg 2555 Hm
Abstieg 3105 Hm
Höchster Punkt 3055 Hm
Tiefster Punkt 2042 Hm
Bewertung
Kondition
Technik
Erlebniswert
Landschaft
Gefahrenpot.
Exposition
N O S W
Download

Beste Zeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Tourbeschreibung

Grandiose Abfahrtshöhepunkte inmitten einer faszinierenden Dolomitenkulisse, bei der gute Sicht und sichere Schneeverhältnisse Voraussetzung sind. Diverse Steilstellen im Aufstieg und bei der Abfahrt, an der Lavarella auch eine kurze, leichte Kletterstelle.

Wegbeschreibung

Erster Tag: Mit der Seilbahn zur Bergstation, 2742 m, kurz unter dem Lagazuoi. Abfahrt auf der Piste Richtung Armentarola bis auf rund 2500 Meter Höhe und in nördlicher Richtung an den Fuß einer Rinne. Durch diese steil hinauf in die Forcela dl Lech , 2486 m. Abfahrt Richtung Nord ins Fanestal und flach taleinwärts zum flachen, kaum erkennbaren Tadegajoch, 2157 m. Über schöne Hänge in ein Kar (Busc da Stlii) und weiter bis kurz vor den Sattel zwischen Zweischartenspitze und Lavarella. Teilweise steil auf den Grat (kurze Kletterstelle) und zur Lavarella, 3055 m. Abfahrt kurz Richtung Nordost, dann nach links queren und entlang des Grates in einen Sattel. Steile Einfahrt ins Paromtal und weiter zur Lavarella- bzw. Faneshütte.

Am nächsten Tag Aufstieg ins Limojoch, kurz bergab zur Großen Fanesalm, 2102 m, und in südlicher Richtung zum Beginn des Vallon Bianco. Hier eher rechts haltend auf einen schwach ausgeprägten Rücken unter den Felswänden der Campestrinspitzen bergauf, dann im Talboden bleibend und schließlich steil in den Sattel zwischen M. Ciaval und M. Ciase (M.Casale). Steilabfahrt ins Travenanzestal bis auf rund 2150 Meter Höhe. In etwa dem Sommerweg folgend in die Forc. Travenanzes, 2507 m, und auf der Piste zur Talstation der Lagazuoi-Seilbahn.

Lavarellahütte

| © Stefan Herbke

Sicherheitshinweise

Sicher auf Skitour: 10 Empfehlungen des DAV 

Unsere Haftung für Inhalte findet ihr hier.

Ausrüstung

Skitourenausrüstung.

Das darf bei keiner Skitour fehlen: die ALPIN-Checkliste Skitour.

Alle ALPIN-Tests zum Thema Skitour findet Ihr hier.

Alles was Euch noch für diese Tour fehlt, gibt es im ALPIN-Shop.

Weitere Infos und Links

INFO

Südtirol Information, Tel. +39 0471 999999, suedtirol.info

 

TALORT

Cortina d'Ampezzo, 1211 m.

 

HÜTTEN

Lavarella-Hütte, 2042 m, privat, bewirtschaftet von Ende Dezember bis MitteApril, Tel. +39 0474 501094, lavarella.it

Faneshütte, 2060 m, privat, bewirtschaftet von Ende Dezember bis Mitte April, Tel. +39 0474 453001, rifugiofanes.com

 

BERGFÜHRER

Christoph Hainz, Tel. mobil +39 348 4509282, christoph-hainz.com

Alpinschule Catores, Tel. +39 0471 798223, catores.com

 

GEHZEITEN

Etappe 1: Aufstieg: 1275 Hm, Abfahrt: 1885 Hm, Zeit: 6 – 7 Std.

Etappe 2: Aufstieg: 1280 Hm, Abfahrt: 1220 Hm, Zeit: 7 – 8 Std.

powered by outdooractive