Einsamer Dreitausender mit Gletscherrest

Die Tour zum Zirmkogel (auch Stockkogel) liegt zwischen Hoch- und Bergtour. Jenseits der 3000 Meter gilt es noch Eisreste zu überqueren.

  • Tourdaten
  • Anreise
  • Literatur
Bergtour, mittel Österreich
Dauer 7:30 Std.
Strecke 12,63 km
Aufstieg 1500 Hm
Abstieg 1500 Hm
Höchster Punkt 3278 Hm
Tiefster Punkt 1900 Hm
Bewertung
Kondition
Technik
Erlebniswert
Landschaft
Gefahrenpot.
Exposition
N O S W
Download

Beste Zeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Tourbeschreibung

Startpunkt für diese Dreitausender-Tour ist Obergurgl am Fuß des Timmelsjochs, neben Vent der zweite hochgelegene Ausgangspunkt am Ende es Ötztals. Der Zirmkogel ist Teils des riesigen Bergriegels zwischen den beiden Talarmen.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz geht es ein Stück zur Gurgler Ache hinab und über eine Brücke. Auf der anderen Seite nur kurz einem breiten Weg folgen, bis es links zur Seenplatte abzweigt. Der Pfad holt rechts aus und windet sich dann steil bis knapp 2500 Meter hinauf. Über deutlich flacheres Gelände ist bald das Ufer des Soomsees erreicht. Verschieden steile Passagen wechseln sich nun ab, es geht an kleinen Seen sowie am Itlsee vorbei. Auf immer felsigererem Untergrund steigt der Pfad nun zum Seiter Schartle (auch Gurgler Schartl genannt) auf.

Nun wendet sich die Tour in südsüdwestliche Richtung und passiert eine Abfolge von Kuppen, Mulden und Rücken. Der auch hier markierte Weg ist nicht auf allen Karten eingezeichnet. Der Loobferner ist zwar auf dem Rückzug, doch müssen auch an seiner schmalsten Stelle noch rund 200 Meter Eis überquert werden. In der Regel gibt es dort keine Spalten, doch Steigeisen oder Grödeln verleihen Sicherheit beim Aufstieg zum Gipfel, der in manchen Karten Stockkogel heißt. Abstieg wie Aufstieg.

 

 

Der Gletscher am Zirmkogel/Stockkogel (Stockferner)

| © Ronald Ribis

Sicherheitshinweise

Sicher unterwegs beim Bergwandern: Hier findet Ihr 10 Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins.

Sicher unterwegs im Blockgelände. Tipps zum Gehen in weglosem Gelände findet Ihr hier.

Ausrüstung

Wanderausrüstung.

Das darf bei keiner Bergtour fehlen: die ALPIN-Checkliste Wandern im Hochgebirge

Gutes Schuhwerk ist Pflicht für eine Bergtour. Geeignete Schuhe im ALPIN-Test findet Ihr hier.

Alle ALPIN-Tests zum Thema Bergsteigen.

Alles was Euch noch für diese Tour fehlt, gibt es im ALPIN-Shop.

Weitere Infos und Links

INFO

Tourismusverband Ötztal, A-6444 Längenfeld, Tel. +43 5253 20130, oetztal.at

 

GEHZEITEN

Obergurgl - Soomsee 1:30 Std., 

Soomsee - Seiter Schartle (auch Gurgler Schartl) 1:30 Std.,

Scharte - Zirmkogel 1:30 Std.,

Gipfel - Obergurgl 3 Std.

powered by outdooractive