Wanderung - Tessiner Alpen

Wanderung auf den Pizzo Ruscada, 2004 m, in den Tessiner Alpen

Vom Centovalli ins Onsernone

Eine Kammtour vom Feinsten über einem Labyrinth unzähliger Talfalten mit Schau zu den Walliser Viertausendern.

Lauschige Einkehr: das Berghaus Alla Capanna.
© Iris Kürschner
  • Tourdaten
  • Anreise
  • Literatur
Wanderung, mittel Schweiz
Dauer 6 Std.
Strecke 11,87 km
Aufstieg 1410 Hm
Abstieg 1440 Hm
Höchster Punkt 2004 Hm
Tiefster Punkt 900 Hm
Bewertung
Kondition
Technik:
Erlebniswert
Landschaft
Download

Beste Zeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Quelle: ALPIN - Das Bergmagazin.
Autor: Iris Kürschner

Tourbeschreibung

Was für ein Panorama. Im Nordwesten die Walliser Viertausender mit dem Gletscherthron des Monte Rosa, im Süden der Gridone, im Osten der Lago Maggiore, im Norden die Tessiner und Bündner Alpen.

Wegbeschreibung

Von der Bergstation Monte di Comino, 1150 m, quert man ein kurzes Waldstück, passiert das Berghaus Alla Capanna und wandert nordwestlich zur Wallfahrtskapelle Madonna della Segna, 1165 m. Hier kann man sich am Brunnen seine Trinkwasserflasche auffüllen. Nun steil bergwärts auf den Kamm und im Auf und Ab zum Rifugio Corto Nuovo, 1635 m. Oberhalb der Hütte bei P. 1708 gabelt sich der Weg. Rechts führt die Wanderroute bequem durch die Westseite des Pizzo Ruscada. Schöner ist die Kammroute links. Abwechslungsreich, hie und da auch etwas ausgesetzt, erklimmt sie steil den Gipfel des Pizzo Ruscada, 2004 m. Man steigt dann über den Nordkamm auf Pfadspuren ab zum Cappellone, 1878 m, wo man auf den ausgeprägten Querweg stößt. Dort links zur Alpe Ruscada, 1662 m. Unterwegs zweigt rechts der Abstiegsweg nach Comologno ab. Wer die Bagni di Craveggia besuchen möchte, wandert von der Alpe Ruscada nordwestlich Richtung Spruga. Unter dem Pizzo di Mezzodi durch zur Alplichtung Al Curt del Casón senkt sich die Route durch das Waldreservat gen Talgrund. Bevor man die Schlucht des Isorno überquert, trifft man auf eine Wegesgabelung, 950 m. Links führt ein Wanderpfad westlich zu den Bagni di Craveggia, 1000 m, und man kann von dort auf einem für den öffentlichen Verkehr gesperrten Zufahrtssträßchen Spruga, 1112 m, erreichen. Oder man wählt den direkten Weg über die Isorno-Brücke und nordöstlich im Gegenanstieg nach Spruga.

Spruga.
Spruga.
© Toni Kaiser

Ausrüstung

Wanderausrüstung.

Das darf bei keiner Wanderung fehlen: die ALPIN-Checkliste Bergwandern.

Gutes Schuhwerk ist Pflicht für eine Wanderung im Gebirge. Wanderschuhe im ALPIN-Test findet ihr hier.

Alle ALPIN-Tests zum Thema Bergwandern.

Alles, was euch noch für diese Tour fehlt, gibt es im ALPIN-Shop.

Weitere Infos und Links

INFO

Ticino Turismo, Via C. Ghiringhelli 7, CH-6501 Bellinzona, Tel. +41 91 8257056, ticino.ch

 

TALORT

Intragna, 339 m.

 

UNTERKÜNFTE
Monte Comino: Berghaus Alla Capanna, Tel. +41 91 7981804, montecomino.ch
Rifugio Corte Nuovo, Selbstversorgerhütte mit Küche, Ofen, Lebensmittel und Getränkedepot, cortenuovo.ch
Comologno: Palazzo Gamboni, historisches Bijou mit empfehlenswerter Osteria, Tel. +41 91 7806009, palazzogamboni.ch

 

GEHZEITEN
Bergstation Monte di Comino – Rifugio Corte Nuovo 2:30 Std.,
Rifugio Corte Nuovo – Pizzo Ruscada 1:15 Std.,
Pizzo Ruscada – Spruga oder Comologno jeweils 3:15 Std.

powered by outdooractive