Klettersteig - Berchtesgadener Alpen

Klettersteigtour auf den Grünstein, Berchtesgadener Alpen

Steil am Seil mit Watzmannblick

In der Südwand des Grünsteins über dem Königssee finden Drahtseilfreunde vier anregende bis spektakuläre Klettersteigvarianten.

Einfach cool: Watzmannblick von der Hängebrücke des Grünstein-Steiges.
© Andreas Dick
  • Tourdaten
  • Anreise
  • Literatur
Klettersteig, mittel, C Deutschland
Dauer 5 Std.
Strecke 6,36 km
Aufstieg 700 Hm
Abstieg 700 Hm
Höchster Punkt 1304 Hm
Tiefster Punkt 620 Hm
Bewertung
Kondition
Erlebniswert
Landschaft
Gefahrenpot.
Schwierigkeit C
Exposition
N O S W
Download

Beste Zeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Quelle: ALPIN - Das Bergmagazin.
Autor: Andreas Dick

Tourbeschreibung

Berchtesgadener Alpen: Steil oder steiler?

Ein relativ kurzer Zustieg führt unter die felsige Wand, wo man je nach Bizeps- und Tagesform sein steiles Vergnügen wählen kann – und knapp hinterm Gipfel steht ein Wirtshaus.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz den Wegweisern Richtung Grünstein folgen, neben der Bobbahn aufwärts, dann auf steilem Steig durch den Wald, bis man auf einen Forstweg trifft. Nach drei Kehren erreicht man die Infotafel am Einstieg (ca. 850 m).

Vier Varianten stehen zur Auswahl: Der einfachste Anstieg ist der „Isidor-Steig“ (KS B-C), bei dem steile Aufschwünge mit leichteren Passagen abwechseln; die Hängebrücke mit Watzmannblick kann man trotzdem „mitnehmen“.

Im unteren Teil liegt rechts des „Isidor“ die „Hotelvariante“ (D, kurze Stelle E), aus der man, wenn sie doch zu wild wird, noch nach links zum „Isidor“ ausweichen kann. Noch ein Stück weiter rechts ist die Variante „Räuberleiter“ (D/E, war 2022 gesperrt) ist noch länger anhaltend schwierig. Wer sich darauf pudelwohl gefühlt hat, kann kurz vor dem Gipfel noch eins draufsetzen und zur „Gipfelwand“-Variante (E) abbiegen – hier sind die Klammern noch sparsamer gesetzt und maximale Kraft und Technik gefragt.

Abstieg: Ein markierter Weg führt vom Gipfel (1304 m) zur Grünsteinhütte (1220 m); danach folgt man dem beschilderten Wanderweg (445) zurück zum Königssee. Abstieg nach Hammerstiel möglich (AV-Weg 445). Zurück zum Königssee mit deponiertem Rad, trampend oder Busverbindung von Haltestelle Kramerlehen (gut 1 km vom Parkplatz Hammerstiel) über BGD Hbf.

© Andreas Dick

Sicherheitshinweise

Nach Regen bleibt das Gelände lange rutschig. Die Gipfelwand-Variante nur angehen, wenn man in den schweren Varianten spielend unterwegs war – weniger Steighilfen und weitere Sicherungsabstände!

Hier finden sich Details und aktuelle Infos zum Wegezustand.

Die 10 wichtigsten DAV-Empfehlungen zum sicheren Begehen von Klettersteigen.

Klettersteiggehen: Die besten Alpin-Tipps für Via Ferrata-Touren.

Unsere Haftung für Inhalte findet ihr hier.

Ausrüstung

Klettersteigausrüstung.

Das muss mit auf eine Klettersteig-Tour: ALPIN-Checkliste Via Ferrata

Ein sicheres Klettersteigset darf am Klettersteig nicht fehlen. Neun Klettersteigsets und Klettersteiggurte findet Ihr hier im unabhängigen ALPIN-Test.

Alle ALPIN-Tests zum Thema Klettersteiggehen.

Alles was Euch noch für diese Tour fehlt, gibt es im ALPIN-Shop.

Nach einem Murenabgang war der Steig 2021 gesperrt. 2022 wurde er wieder geöffnet, am Zu- und Abstieg können noch Behinderungen bestehen. Informieren!

Tipp des Autors Andreas Dick

Weitere Infos und Links

INFO
Zweckverband Bergerlebnis Berchtesgaden, Abteilung Destinationsmanagement, Maximilianstraße 9, 83471 Berchtesgaden, Tel.: +49 8652 656500, berchtesgaden.de

 

TALORT
Schönau am Königssee, 605 m.

 

EINKEHR/HÜTTE
Grünsteinhütte, 1220 m, bew. täglich von 1. Mai bis Ende Oktober, Tel.: +49 171 8329328, gruensteinhuette.de 

 

BERGFÜHRER
Berchtesgadener Bergführerverein, +49 8652 9789690, berchtesgadener-bergfuehrer.de

 

GEHZEITEN
Parkplatz Schönau - Beginn Klettersteig 0:45 Std.
Klettersteig - Grünsteinhütte 3 Std.
Grünsteinhütte - Parkplatz 1:15 Std.

powered by outdooractive