Alpinklettern - Wetterstein-Gebirge und Mieminger Kette

Klettertour auf die Ehrwalder Sonnenspitze in den Mieminger Bergen

Abwechslungsreiche Plaisir-Kletterei

Schöne Gratkletterei auf die Ehrwalder Sonnenspitze, die allerdings immer mal wieder von längeren Gehpassagen unterbrochen ist.

Abwechslungsreich geht es über den Südgrat auf die Ehrwalder Sonnenspitze.
© Michael Pröttel
  • Tourdaten
  • Anreise
  • Literatur
Alpinklettern, schwer, V- Österreich
Dauer 10 Std.
Strecke 11,14 km
Aufstieg 1300 Hm
Abstieg 1300 Hm
Höchster Punkt 2417 Hm
Tiefster Punkt 1110 Hm
Bewertung
Kondition
Erlebniswert
Landschaft
Gefahrenpot.
Schwierigkeit V-
Exposition
N O S W
Download

Beste Zeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Quelle: ALPIN - Das Bergmagazin.
Autor: Michael Pröttel

Tourbeschreibung

Die Mieminger Berge "fristen" ein wenig ein Schattendasein im Licht des benachbarten Wettersteinmassivs. Dabei haben die Ziele wie Tajaköpfe, Ehrwalder Sonnenspitze, Grünstein oder Drachenkopf für Alpinist:innen durchaus einiges geboten. So ist die Überschreitung der Ehrwalder Sonnespitze anspruchsvoll und mit einer der schönsten Routen dieser Gruppe - nicht zuletzt dank der großartigen Aussicht in der Randlage über Ehrwald auf der einen und dem Drachen-, bzw. Seebensee auf der anderen Seite. 

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz auf der Teerstraße, dann rechts in einen Fahrweg (Schild Coburger Hütte) abbiegen. Noch einmal rechts und dann über einen Karrenweg, eine Almwiese und durch Wald zu einer Schuttreiße, hinter der die Seilversicherungen des Hohen Gangs beginnen. Das Gelände wird flacher, man geht am Ostufer des Seebensees vorbei und wieder steiler zur Coburger Hütte. Von hier auf markiertem Weg zur Biberwierer Scharte und auf Steigspuren zum deutlich sichtbaren Felsaufschwung des Südgrats. Die erste, ca. 35 m lange Seillänge wartet an ihrem Ende sogleich mit der Schlüsselstelle im unteren fünften Grad auf. Danach längeres Schrofengelände. Nach einer Gratpassage folgt wieder Klettergelände bis zum Gipfel.

Abstieg: Im zweiten Grad in die Nordostflanke hinab, nach 150 Höhen­metern erreicht man Gehgelände. Über Wiesen hinab zum Seebensee, von wo es wieder über den Hohen Gang zurückgeht zur Ehrwalder Almbahn.

Seebenalm
Seebenalm
© Tal Schindele

Sicherheitshinweise

Sicher Klettern: Das müsst ihr beim Vorsteigen beachten.

Felsklettern: Richtig sichern am Standplatz.

Felsklettern: 7 Tipps für Mehrseillängenrouten.

Unsere Haftung für Inhalte findet ihr hier.

Ausrüstung

Kletterausrüstung (Helm!), Doppelseil (60m), 8 Expressschlingen (teils verlängerbar),  Grundsortiment Klemmkeile.

Das darf bei keiner Klettertour fehlen: die ALPIN-Checkliste Klettern.

Alle ALPIN-Tests zum Thema Klettern findet ihr hier.

Alles was Euch noch für diese Tour fehlt, gibt es im ALPIN-Shop.

Weitere Infos und Links

INFO
Tiroler Zugspitzarena, A-6632 Ehrwald, Tel. +43 5673 20000, zugspitzarena.com

TALORT
Ehrwald, 1000 m.

HÜTTE
Coburger Hütte, 1917 m, DAV, Hütte bew.  Juni – Oktober, Tel. +43 664 5946926, coburgerhuette.at

EINKEHR

Seebenalm, 1575 m, Tel. +43 676 5946926, seebenalm.at

GEHZEITEN
Talstation - Einstieg 2:30 Std.,
Einstieg - Gipfel 5 Std.,
Gipfel - Tal 2:30 Std.,

 

powered by outdooractive