Grüne Loge mit steilen Flanken

Rundtour mit steilen Passagen (Trittsicherheit!) und toller Aussicht auf Tauern, Kaiser und die Steinberge.

  • Tourdaten
  • Anreise
  • Literatur
Wanderung, mittel Österreich
Dauer 6:30 Std.
Strecke 13,77 km
Aufstieg 1020 Hm
Abstieg 1020 Hm
Höchster Punkt 2044 Hm
Tiefster Punkt 1018 Hm
Bewertung
Kondition
Technik
Erlebniswert
Landschaft
Download

Beste Zeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Tourbeschreibung

Eines der lohnendsten Gipfelziele zwischen Saalfelden, Hochfilzen und Saalbach- Hinterglemm. Dabei trägt es das Horn nicht ohne Grund im Namen. Doch trotz seines schroffen Aussehens erreicht man seinen Gipfel ganz ohne Kletterei!

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz an der Knappenstube Unterberghaus steigt man nach Westen über den Bach und folgt der Straße vorbei an der Thomannalm (unbew.) bis kurz vor die Adamalm, dort rechts, vorbei an derselben, diese links liegenlassend  in Serpentinen hinauf zur Scheltau­alm. Von dort in die sichtbare Mulde zwischen Mitterhörndl und Kuhfeldhörndl. Aus dieser steil in einigen Kehren in die Scharte. Dort nach Westen (nach Osten geht es auf das nahe Kuhfeldhörndl) zum Spielberg­horn. Der Weg wechselt auf die Nordseite (Schnee im Frühjahr!) und kehrt erst kurz vor dem Gipfelaufbau auf Grat und Ostseite zurück. Zum Abstieg folgt man dem Grat weiter nach Westen ins Spielbergtörl (1671 m, ca. 1 Std.). Dabei überwindet man einige sehr steile Passagen (Trittsicherheit!). Diese hat man am Spielbergtörl gemeistert und quert nun nach Osten unter dem Gipfel hindurch zu den Spielbergalmen und zur Lindlalm (Almwuzl probieren!). Nach verdienter Rast zurück zum Ausgangspunkt am Schaubergwerk.

Im tiefen Inneren des Schaubergwerkes

| © Tourismusverband Piesendorf Niedernsill

Sicherheitshinweise

Sicher unterwegs beim Bergwandern: Hier findet Ihr 10 Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins.

Ausrüstung

Wanderausrüstung.

Das darf bei keiner Wanderung fehlen: die ALPIN-Checkliste Bergwandern.

Gutes Schuhwerk ist Pflicht für eine Wanderung im Gebirge. Wanderschuhe im ALPIN-Test findet Ihr hier.

Alle ALPIN-Tests zum Thema Bergwandern.

Alles was Euch noch für diese Tour fehlt, gibt es im ALPIN-Shop.

Die steile und schroffe Gipfelpyramide, deren Überschreitung Trittsicherheit und Schwindelfreiheit voraussetzt, erhebt sich traumhaft exponiert über die umgebenden grünen ­Ziele in der Umgebung.

Tipp des Autors Andreas Erkens

Weitere Infos und Links

INFO
Saalfelden-Leogang Touristik GmbH, Mittergasse 21a, A-5760 Saalfelden, Tel. +43 6582 70660, saalfelden-leogang.at

 

EINKEHR
Scheltaualm, 1544 m, Fam. Eder, Tel. +43 6583 8285, hinterrain.at
Lindlalm, 1500 m, Fam. Schuster, Tel. +43 664 1268 396, bew. 2.7. – 30.9., lindlgut.at

 

GEHZEITEN
Parkplatz – Scheltau­alm 1:15 Std.,
Scheltaualm – Spiel­berg­horn 1:45 Std.,
Gipfel – Lindl­alm ­2 Std.,
Lindlalm – Parkplatz 1 Std.

powered by outdooractive