Kultur statt Kanonen: Wandern, Weitsicht und Wissenswertes auf dem Monte Rite, einem früher militärstrategisch bedeutenden Berg. Auf seinem Gipfel befindet sich das MMM Dolomites, das sich dem Alpinismus in den Dolomiten widmet.
  • Tourdaten
  • Anreise
  • Literatur
Wanderung, mittel Italien
Dauer 4 Std.
Strecke 9,36 km
Aufstieg 820 Hm
Abstieg 820 Hm
Höchster Punkt 2183 Hm
Tiefster Punkt 1540 Hm
Bewertung
Kondition
Technik
Erlebniswert
Landschaft
Download

Beste Zeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Tourbeschreibung

Vom Monte Rite überblickt man das gesamte Boite Tal mit Cortina und ganz Cadore, man könnte die Marmolata-Südwand mit Granaten beschießen und Agordo dem Erdboden gleichmachen. Doch wer will das schon? Vor 110 Jahren war jedoch dies der Grund, auf dem nur 2183 Meter hohen, aber strategisch günstig gelegenen Berg ein sogenanntes  Sperrfort mit Geschützen zu bauen. Gekämpft wurde dort zum Glück nie, aber dem Militär sei Dank, dass die rund 600 Meter Höhenunterschied vom Passo Cibianna bis zum Gipfel samt Museum und Café heute statt per Pedes auch per Minibus überwunden werden können. Das macht den Monte Rite zum perfekten Familienausflugsziel mit Kindern und Großeltern.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz kurz zurück gehen und dem beschilderten Fernwanderweg „Dolomiten Höhenweg 3“ (Alta Via delle Dolomiti n. 3) folgen. Zunächst auf der (gesperrten) Straße zum Monte Rite. In der ersten Rechtskehre (auf ca. 1630 m) verlässt man die Straße links. Nun auf dem Pfad weiter. Auf 2040 m trifft man wieder auf die Asphalt/Schotterstraße. Hier links, kurz da­rauf scharf rechts auf der Straße oder auf dem Fußweg parallel dazu zum Fort (Entfernung ca. 800 Meter). Entweder man beendet die Wanderung am Fort bei Cappuccino und Bier oder hängt eine kleine Runde dran (mit kurzem Abstieg und Gegenanstieg von ca. 180 Hm). Beim Abstieg folgt man kurz dem Höhenweg 3. Auf 1950 m nach links (Osten) bis zur Straße, auf dieser weiter abwärts bis zur nächsten Kehre. Hier auf Fußweg geradeaus, weiter abwärts zurück zum Passo Cibiana.

 

GEHZEITEN

Passo Cibiana –  Fort 1:30 – 2 Std., erweiterte Runde über den Monte Rite Gipfel und zurück zum Abzweig Dolomiten Höhenweg  1 Std.,

Abstieg zum Parkplatz 1 Std.

Im Messner Mountain Museum (MMM) Dolomites auf dem Monte Rite

| © Joachim Stark

Sicherheitshinweise

Sicher Bergwandern: 10 Empfehlungen des DAV

Sicher unterwegs im Blockgelände. Tipps zum Gehen in weglosem Gelände findet Ihr hier .

Ausrüstung

Das darf bei keiner Bergwanderung fehlen: Die ALPIN-Checkliste Wandern im Hochgebirge findet Ihr hier.

Eine gute Regenjacke ist auf Bergtour Pflicht: Wir haben zehn besonders nachhaltige Modelle getestet.

Alle unsere ALPIN-Tests für Bergwanderer findet Ihr hier.

Alles was Ihr noch für die Tour benötigt, findet Ihr im ALPIN-Shop .

Der Monte Rite lässt sich gut mit anderen Zielen im Cadore verbinden – wie den Monte Pelmo. Schön anzuschauen: Fresken an den Häusern in Cibiana.

Tipp des Autors Joachim Stark

Weitere Infos und Links

INFO

Tourismus-Information Cadore, Corso Italia, 92/94, I-32046 San Vito di Cadore,

Tel. +39 0436 9238, dolomiti.org

HÜTTEN

Rifugio Remauro (neben Parkplatz), 1536 m, Tel. +39 348 6906457, rifugioremauro.it

Rifugio Dolomites Monte Rite, 2150 m, Tel. +39 348 565 8675, rifugiomonterite.it

powered by outdooractive