Kurz & lohnend: Einfache Wanderung mit leichter Kletterei auf die aussichtsreiche "Mittagsspitze" von Cortina.

 
  • Tourdaten
  • Anreise
  • Literatur
Alpinklettern, leicht Italien
Dauer 4:30 Std.
Strecke 5,81 km
Aufstieg 560 Hm
Abstieg 560 Hm
Höchster Punkt 2603 Hm
Tiefster Punkt 2046 Hm
Bewertung
Kondition
Technik
Erlebniswert
Landschaft
Gefahrenpot.
Exposition
N O S W
Download

Beste Zeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Tourbeschreibung

Nicht hoch, bei uns kaum bekannt, aber dennoch sehr prominent: Die Becco di Mezzodì (2603 m), die "Mittagsspitze", markiert von Cortina aus gesehen den Süden. Ausgangspunkt für die Tour ist die Hütte Croda da Lago am traumhaften Federà See (vom Tal aus zu Fuß auf mehreren Routen in 1,5 - 3 Std., je nach Ausgangspunkt). Der Normalweg erfordert leichte Kletterei mit Stellen bis ca. UIAA III+, die Stände sind auch zum Abseilen eingerichtet. Von der wunderschön gelegenen Hütte aus eine kurze Unternehmung, die mit toller Aussicht auf Cortina und die umgebende fantastische Bergwelt belohnt wird. An und rund um die kleine, wilde Bergkette Croda da Lago und Lastoi de Formin gibt es etliche weitere sehr gute Wander- und Klettermöglichkeiten. Sogar Bohrhaken sind hier nicht unbekannt. Die Becco di Mezzodì ist eine wunderbare Gelegeheit, in die Gegend hineinzuschnuppern.

Wegbeschreibung

Vom Rifugio Croda da Lago südlich auf breitem Wanderweg Nr. 434 zur Forcella Ambrizzola, dort oder kurz danach links ansteigend zur Südseite des Becco di Mezzodì. In östlicher Richtung querend und aufsteigend durch eine Schotterrinne zum Einstieg der leichten Kletterei. Meist durch Kamine hält sich die Route weiter in östlicher Richtung. Einzelne Haken und fixe Seilstücke sind vorhanden, Stände gebohrt. Abstieg (Abseilen möglich) wie Aufstieg.

Federa See mit Rifugio Croda da Lago vom Becco di Mezzodì aus

| © Joachim Stark

Sicherheitshinweise

Sicher Bergwandern: 1o Empfehlungen des DAV .

Sicher unterwegs im Blockgelände. Tipps zum Gehen in weglosem Gelände findet Ihr hier.

Ausrüstung

Das darf bei keiner alpinen Klettertour fehlen: Die ALPIN-Checkliste Mehrseillängen-Klettern findet Ihr hier.

Eine gute Regenjacke ist auf Bergtour Pflicht: Wir haben zehn besonders nachhaltige Modelle getestet.

Alle unsere ALPIN-Tests für Bergwanderer findet Ihr hier.

Alles was Ihr noch für die Tour benötigt, findet Ihr im ALPIN-Shop.

Besonders schön ist die Gegend im Herbst, wenn sich leuchtend gelbe Lärchenwälder mit dem Grün der Wiesen und einem blauen Himmel mischen.

Tipp des Autors Joachim Stark

Weitere Infos und Links

INFO

Tourismus-Information Cortina, Corso Italia 81, 32043 I-Cortina d'Ampezzo,

Tel. +39 0436 869086, dolomiti.org

GEHZEITEN

Rifugio Croda da Lago – Forcella Ambrizzola 0:45 Std.,

Forcella Ambrizzola - Wandfuß Becco di Mezzodì 1 Std.,

Wandfuß - Gipfel 0:45 Std.,

Gipfel - Rifugio Croda da Lago 1:45 Std.

 

HÜTTE

Rifugio Gianni Palmieri alla Croda da Lago, 2046 m, geöffnet meist von Mitte Juni bis Mitte Oktober, Tel. +39 0436 862085, crodadalago.it

 

BERGFÜHRER

Cortina Alpine Guides, Corso Italia 69/a, I-32043 Cortina d’Ampezzo, Tel. +39 0436 868505, guidecortina.com

powered by outdooractive