Eine herrliche Tour welche keine unlösbaren Probleme bereitet, jedoch eine wunderbare Kulisse mit sich bringt.
  • Tourdaten
  • Anreise
  • Literatur
Wanderung, schwer Deutschland
Dauer 8:25 Std.
Strecke 18,05 km
Aufstieg 1855 Hm
Abstieg 1783 Hm
Höchster Punkt 2244 Hm
Tiefster Punkt 1094 Hm
Bewertung
Kondition
Technik
Erlebniswert
Landschaft
Download
GPX KML

Beste Zeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Tourbeschreibung

Von Tannheim aus über die Rossalpe auf das schöne Plateau die Feldalpe, je nach Wunsch könnte man den kleinen Abstieg zum Älpele machen oder der Strecke folgen Richtung Willersalpe.

Die Willersalpe liegt inmitten sonniger Wiesen, auf denen Kühe und Jungvieh weide. 

Wegbeschreibung

Vom Westparkplatz in Tannheim geht es Richtung Süd-Ost, vorbei am Tennisplatz Sägerklause Richtung Grotte. Jetzt der Beschilderung folgend, weiter Richtung Roßalpe. Ab der unteren Roßalpe wird der Weg etwas anspruchsvoller. Über den Sattel zwischen Schnurschrofen und Geißhorn, dem Gebiet der Feldalpe, gelangen wir zum Älpele, das zu einer Einkehr einlädt. Ein kurzes Stück den gleichen Weg wieder zurück, bei der Weggabelung rechts aufwärts, Richtung Zirleseck. Oben angelangt, sehen wir schon die Willersalpe. Ab der Willersalpe folgen wir dem "Jubiläumsweg" bis zur Schafwanne. Unterhalb des Geißeck, stetig steigend, gelangen wir auf den Gipfel des Geißhorns. Der Abstieg erfolgt nordseitig, Richtung Obere Roßalpe und weiter zum Vilsalpsee. Wer die letzte Wegstrecke nicht mehr zu Fuß bis Tannheim machen will, kann hier mit die Kutsche, den Bus oder den Alpenexpress in Anspruch nehmen. 

Feldalpe (über der Willersalpe)

| © kUNO

Sicherheitshinweise

Es ist zu beachten, dass im Bergsport ein erhöhtes Unfall- und Verletzungsrisiko bestehen kann. Trotz umsichtiger Tourenplanung bleibt immer ein Basisrisiko bestehen. Eine Tourenvorbereitung durch Ausdauersport, entsprechendes technisches Training und Fortbildung sowie persönliche Umsichtigkeit mindert die Unfallgefahr und die Risiken. Vergessen Sie aber bitte nie, dass das Wetter in den Bergen sehr schnell umschlagen kann. Bleiben Sie auf den markierten Wanderwegen.

Ausrüstung

Die persönliche Bergsportausrüstung muss sicher und gebrauchsfähig sein und dem jeweiligen technischen Standard entsprechen. Jedem Wanderer wird empfohlen, sich in alpiner Fachliteratur oder vor Ort über die geplanten Touren zu informieren.

Sehr schöne Tour mit vielen Aussichtpunkten.

Tipp des Autors Marijana Drobic

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Tannheimer Tal

Älpele

powered by outdooractive