Das Breithorn (4‘164 m) ist ein mehrgipfliger, stark vergletscherter Bergkamm. Der Normalanstieg gilt als einer der leichtesten Routen um einen Viertausender-Gipfel zu besteigen.
  • Tourdaten
  • Anreise
  • Literatur
Hochtour, mittel Schweiz
Dauer 3:30 Std.
Strecke 5,41 km
Aufstieg 415 Hm
Abstieg 412 Hm
Höchster Punkt 4164 Hm
Tiefster Punkt 3788 Hm
Bewertung
Kondition
Technik
Erlebniswert
Landschaft
Download
GPX KML

Beste Zeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Tourbeschreibung

Diese Tour bietet sich geradezu an, um zum ersten Mal hochalpine Luft zu schnuppern, jedoch nur für geübte und trittsichere Bergwanderer in Begleitung eines Bergführers. Es gilt einen vergletscherten Viertausender zu besteigen und dies ist nicht zu unterschätzen. Am frühen Morgen fährt man mit der Luftseilbahn bis zum Matterhorn glacier paradise auf 3‘883 m. Der Auf- und Abstieg in Schnee und Eis dauert ungefähr drei Stunden, je nach Kondition. Zwar ist der Aufstieg nicht schwindelerregend aber die Tour bietet ein hochalpines Bergerlebnis bei welchem man das Gefühl auskosten kann, den Kopf bereits im Weltall zu haben.

  • Schneetour auf dem Gletscher
  • Gesamthafte Schwierigkeit der Tour wird mit „L“ (leicht) angegeben
  • Bergführer wird empfohlen
  • Achtung Gletscherspalten

Wegbeschreibung

Station Matterhorn glacier paradise (Klein Matterhorn) - Traversierung Gletscher - Aufstieg zum Breithorn Gipfel - Abstieg und Traversierung Gletscher - Station Matterhorn glacier paradise (Klein Matterhorn)

Wir empfehlen für diese Tour allenfalls einen ortskundigen Bergführer zu buchen.

Panorama auf das darunterliegende Mattertal und einige Viertausender

| © Zermatt Tourismus

Sicherheitshinweise

  • Jede Bergtour sorgfältig planen und den eigenen Konditionen sowie dem Wetter und der Jahreszeit anpassen.
  • Das Wetter kann sich im Gebirge rasch ändern. Daher passende Kleidung und genügend Proviant und Wasser mitnehmen. Bei unsicherem Wetter rechtzeitig umkehren.
  • Dritte über die Tour informieren und wenn möglich nie alleine gehen.
  • Markierte Wege nicht verlassen und sich nicht ohne Bergführer auf Gletscher begeben.
  • Das Begehen der Skipisten ist verboten.
  • Rücksicht nehmen auf andere Wanderer sowie Pflanzen und Tiere.
  • Die Warntafeln beachten, die auf die ständige Gefahr im Flussbett und an den Ufern der Wasserläufe unterhalb von Stauanlagen und Wasserfassungen aufmerksam machen.

Tipp: «Be searchable». Rüsten Sie sich mit einem Zusatz-Reflektor* von Recco aus. Ob Sommer oder Winter. Erhältlich in unserem Online-Shop oder am Schalter.
*Der Zusatz-Reflektor ersetzt kein LVS.

Ausrüstung

Unsere Empfehlung:

  • Steigeisenfeste Bergschuhe
  • Klettergurt
  • Steigeisen
  • 1 Skistock
  • Warme wetterfeste Bekleidung
  • Warme Fingerhandschuhe und Mütze
  • Sonnenhut, Sonnenbrille, Sonnencreme
  • Thermosflasche ca. 1 Lt.
  • Zwischenverpflegung (energiereiche Nahrung wie Schokolade, Trockenfrüchte, Traubenzucker usw.)
  • Rucksack

Wichtig! Anforderung: Gute physische Fitness

Wir empfehlen eine geführte Tour mit einem ortskundigen Bergführer.
Zusätzliche Infos und Bergführervermittlung: www.zermatters.ch

 

Steigeisen, Klettergurt und allenfalls Helm können in verschiedenen Sportgeschäften im Dorf gemietet werden.

Tipp des Autors Zermatt Tourismus

powered by outdooractive