Herrliche Bergwanderung auf den höchsten Gipfel der Hörnerdörfer, das Riedberger Horn (1787 m).
  • Tourdaten
  • Anreise
  • Literatur
Wanderung, mittel Deutschland
Dauer 4:03 Std.
Strecke 10,26 km
Aufstieg 966 Hm
Abstieg 505 Hm
Höchster Punkt 1784 Hm
Tiefster Punkt 938 Hm
Bewertung
Kondition
Technik
Erlebniswert
Landschaft
Download
GPX KML

Beste Zeit

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Tourbeschreibung

Mittelschwere Bergwanderung über die sanft geschwungenen Gipfel der Hörnerdörfer.

Wegbeschreibung

Von Bolsterlang führt der Weg über das Sonderdorfer Kreuz, vorbei an drei bewirtschafteten Betrieben, der Alpe Ornach (Sennalpe), der Mittelstation der Hörnerbahn "s' Mibbadin" und dem Hörnerhaus über ein relativ steiles Wegstück zur Bergstation der Hörnerbahn. Wer sich den ca. 2-stündigen Aufstieg sparen möchte, kann auch bequem mit den Gondeln der Hörnerbahn zur Bergstation gelangen.

Ab hier führt der gut ausgebaute Weg vorbei an der Alpe Hinteregg zum Berghaus Schwaben. Von dort führt der Wanderweg ins Bolgental zum Fuße des Riedberger Horns. Den Gipfel des Riedberger Horns erreichen Sie über den Grat in ca. 1 Stunde.

Nach Grasgehren geht ist nun über ein steiles Wegstück, bei dem Sie gut 350 Höhenmeter bergab überwinden.

Ab Grasgehren können Sie mit dem Linienbus nach Obermaiselstein und von dort nach Bolsterlang zurückkommen.

Sonnenuntergang über Balderschwang vom Riedberger Horn

| © Michael Redecker

Ausrüstung

Feste, knöchelhohe Wanderschuhe sind zu jeder Jahreszeit erforderlich.

Wer die Wanderung in umgekehrter Richtung läuft (Anreise mit dem Bus nach Grasgehren), kann sich dann soviel Zeit wie nötig nehmen, und braucht sich nicht nach den Busabfahrtszeiten in Grasgehren richten.

Tipp des Autors Tourismus Hörnerdörfer GmbH

powered by outdooractive