Ziele mit Einkehrmöglichkeit

Wanderschuhe an und los: 10 Bayerische Wandergipfel

Wandern, wo es in Bayern am schönsten ist: zehn handverlesene und einfache Touren mit herrlicher Einkehr – abseits gängiger Alpenvereinshütten. Feinstes Gipfel-Gusto vom Allgäu bis in den Chiemgau.

Blick über die Ederkanzel hinauf gen Wettersteingrat. Rechts der Lautersee in Bayern, links das grüne Hochtal der Leutasch in Tirol.
© Stefan Herbke

1. Wanderung auf den Besler, 1679 m

Das Riedberger Horn nördlich des Riedbergpasses ist die höchste und bekannteste Erhebung der Hörnergruppe – und ein überaus beliebtes Wanderziel. Etwas im Schatten des laut Luis Trenker "schönsten Skiberg Deutschlands" liegt der Besler südlich der Straße nach Balderschwang. Dabei ist der isoliert aufragende Bergrücken mit seinem hellen Felsriff und den dunklen Fichten, die wie Haare vom Gipfelkamm abstehen, optisch viel interessanter.

<p>Durch die Rinne rechts des Gipfels führt ein kurzer Klettersteig direkt zum Besler, der Wanderweg umrundet das Felsriff.</p>

Durch die Rinne rechts des Gipfels führt ein kurzer Klettersteig direkt zum Besler, der Wanderweg umrundet das Felsriff.

© Stefan Herbke
Weiterlesen mit ALPIN+

Text von Stefan Herbke

0 Kommentare

Kommentar schreiben