Produkttest 2009

Trekkingrucksäcke: 12 Modelle im Test

Mit viel Gepäck unterwegs zu sein, heißt nicht zwangsläufig Plackerei. Mit dem richtigen Rucksack auf den Schultern sind auch 20 Kilo kein Thema. Wir sagen Ihnen, mit welchem Rucksack das Tragen am leichtesten fällt.

Produkttest Trekkingrucksäcke 2009
© Picture Alliance

Insgesamt muss man sagen, alle Hersteller haben ihre Hausaufgaben gemacht. Im Detail gab es aber durchaus Unterschiede im Tragekomfort, der Ausstattung und der Verarbeitung. Dem einen Tester war der Hüftgurt zu hart, den anderen störte ein Polster im Rücken. Ab und an passte auch ein Rucksack partout nicht zum Körperbau des Testers.

Aber einer gefiel allen: Der Astra 65 + 10 von Vaude hatte in allen Kategorien die Nase vorn. Was die deutsche Rucksackschmiede hier entwickelt hat, kann sich definitiv sehen lassen: robustes Auftreten, relativ niedriges Gewicht, exakt und mühelos verstellbares Tragesystem sowie ausreichende Zusatzfeatures machen den Vaude zum ALPIN-Testsieger.

Absolutes Leichtgewicht und daher mit dem Gewichts-Tipp versehen ist der Exos 58 von Osprey , der mit einem Fassungsvermögen von 61 Litern nur 1195 Gramm auf die Waage bringt.

Klicken Sie sich durch unsere Fotogalerie der getesteten Produkte!

Bei Tragekomfort und Lastübertragung war der Rask 60 l von der norwegischen Firma Bergans unschlagbar. Auch voll bepackt bewahrte er die Contenance und trug sich optimal. Daher auch ein ausgezeichneter Trekkingrucksack.

Sehr gut hat uns auch der klasse Allrounder Triconi 60 M von Gregory gefallen, bei dem vor allem die gute Lastübertragung herausstach.

Hinweis: Die Tabelle ist eine übersichtliche Zusammenfassung des Tests der ALPIN-Ausgabe 10/2009 . Sollten Sie an dem ausführlichen Test interessiert sein, möchte wir Sie bitten, die weiter unten gegebene Möglichkeit der Einzelheftbestellung zu nutzen.

Hersteller Modell Preis Bewertung Urteil Tipp
Bach Venture 1 FA 219,95 Euro + sehr stabile Verbindung - Träger schneiden ein - Lastübertragung mäßig sehr gut
Bergans Rask 60 l 229,95 Euro + sehr gute Lastübertragung + sehr gute Verarbeitung - Hauptfach nich zweigeteilt sehr gut
Berghaus Verden 65 129 Euro + super Preis-Leistungs-Verhältnis - keine Kompressionsriemen - Deckeltasche fix angenäht befriedigend
Deuter Aircontact 55 + 10 169,95 Euro + sehr robustes Material + hochwertig verarbeitet - relativ schwer sehr gut
Gregory Triconi 60 M 199,90 Euro + Armfreiheit und Träger sehr gut + klasse Stabilität sehr gut
Lowe Alpine TFX Cerro Tore 239,95 Euro + extrem erweiterbares Volumen + sehr gute Lastübertragung - relativ schwer sehr gut
Millet Khumbu 65 + 10 219,90 Euro + sehr robustes Material - stärkere Oberkörpervorlage nötig sehr gut
Osprey Exos 58 l 200 Euro + super Leichtgewicht + lebenslange Garantieleistung! - eingeschränkt robust sehr gut
Salewa Pamir 60 + 199,95 Euro + gute Lastübertragung auf Hüfte - relativ kleines Packvolumen befriedigend
Tatonka Yukon Light 60 140 Euro + super Preis-Leistungs-Verhältnis + gute, solide Verarbeitung sehr gut
The North Face El Lobo 65 220 Euro + gut durchdachte Details + top Armfreiheit - relativ kleines Packmaß sehr gut
Vaude Astra 65 + 10 160 Euro + sehr stimmiges Gesamtkonzept + sehr großes Packmaß + sehr gute Verarbeitung sehr gut ALPIN-Tipp