Gelungene Neuauflage des 70er-Jahre-Klassikers, die auch aktuelle Veränderungen berücksichtigt.

Es war der Herzenswunsch von Achim Pasold, dem Gründer des Panico-Verlags: die Neuauflage DER Kletterbibel "Im extremen Fels" von Walter Pause. 45 Jahre nach der Erstauflage des Kultbuchs können sich nun die Kletterfans auf ein Remake des 70er-Jahre-Extremkletter-Klassikers freuen.

Autor Christoph Klein liefert aktuelle Anstiegsskizzen, Rotpunktbewertungen und neue Texte, die den Veränderungen der letzten 40 Jahre Rechnung tragen und dennoch den Geist der Urfassung nicht verlieren. Geblieben sind die Original-Wandfotos von Jürgen Winkler und lediglich die nicht mehr kletterbaren Pausetouren wurden ausgetauscht. Ein Buch, das von Generationen von Kletterern sehnsüchtig erwartet wird.

Redakteurin Andrea Rudolf, obwohl selbst Kletter-Novizin, wurde sofort von der Begeisterung erfasst, die Autor und Herausgeber transportieren.

Christoph Klein, Jürgen Winkler: Im extremen Fels

Preis: 48 Euro

panico.de

Im extremen Fels
Mit Blick auf aktuelle Begebenheiten und dennoch den Geist der Urfassung erhaltend: Im extremen Fels. | © alpin.de

Text von Andrea Rudolf

0 Kommentare

Kommentar schreiben