Das Buch des Monats aus ALPIN 12/2018: Berge – Ein Lichtung-Lesebuch.

Es gibt sie noch, oder wieder: Kleine unabhängige Verlage, die ungewöhnliche Bücher herausgeben. Der lichtung verlag in Viechtach ist solch ein seltenes Gewächs und versteht sich humorvoll als „anspruchsvoller bayerischer Provinzverlag“. Der jüngste Clou nennt sich „Berge“ und kommt in einem extravaganten Erscheinungsbild mit toller Haptik daher. 

- Anzeige -
© Lichtung Verlag

Das Buch fasst sich nicht nur gut an, auch zwischen den Buchdeckeln gibt es „Extraordinäres“. 25 Autoren beschäftigen sich literarisch mit verschiedenen Aspekten zum Thema „Berge“. Kurzweilig und unterhaltsam wechseln sich Gedichte, Kurzgeschichten und Prosatexte miteinander ab.

  • Titel: Berge – Ein Lichtung-Lesebuch

  • Herausgeber: Kristina Pöschl, Eva Bauernfeind

  • Vertrieb: lichtungverlag.de

  • Preis: 20 Euro

- Anzeige -

Dabei kommen Bergprofis wie Alex Huber genauso zu Wort wie Fernsehmoderator und Musiker Werner Schmidbauer. Gerade dieser abwechslungsreiche Autoren-Mix garantiert besonderen Lesespaß. Das Buch hebt sich erfrischend von der „üblichen“ Alpin-Literatur ab. Mein Tipp: ab unter den Weihnachtsbaum.

ALPIN-Mitarbeiterin Romana Bloch: „Rein beruflich lese ich ja viel Alpin-Kram und freue mich über Lichtblicke wie das Lesebuch ‚Berge‘.“

- Anzeige -