Die jahrtausendealte Tradition der Transhumanz in den Alpen - begleitet die Schafe auf ihren Wegen.

Viele hübsche Wolllieferanten und darüber das Wort "Transhumanz": Da geht nicht nur dem Schafliebhaber das Herz auf, sondern auch dem Historiker und Volkskundler – einfach jedem Menschen, der sich für die bäuerlichen Traditionen der Alpen begeistert.

- Anzeige -
Rezension: Mauro Gambicorti, Anja Salzer - Über Gletscher und Grenzen

Mauro Gambicorti, Anja Salzer: Über Gletscher und Grenzen.

| © alpin.de

Dazu gehört die alte "Wanderweidewirtschaft", bei der die Schafe weite Wege zurücklegen, um jeweils zur richtigen Jahreszeit an ihren Weiden zu sein.

Der bergbegeisterte Fotograf Mauro Gambicorti begleitete zwölf Jahre lang Hirten und Herden auf ihren langen und beschwerlichen Wegen über Gletscher und Grenzen, über hohe Passübergänge in der Schweiz sowie zwischen Südtirol und den Tälern im Norden:

- Anzeige -

Auf 450 Fotos folgt man Mensch und Tier auf ihrer grenzenlosen Reise über Stock und Stein. Schafmäßig der perfekte Road-Movie!

ALPIN-Chef Bene Benedikt mag Schafe und war beim Anblick des Covers gleich begeistert. Herzenssache!

Mauro Gambicorti, Anja Salzer: Über Gletscher und Grenzen.

Preis: 28 Euro

raetia.com

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben