Die Biografie "Im Schatten der Achttausender" erzählt die Geschichte einer Bergsteigerin, die um alpinistische Anerkennung kämpfte, an Depressionen litt und versuchte, sich das Leben zu nehmen.

Franziska Horn: Im Schatten der Achttausender.

Vor vier Jahren besetzte Edurne Pasaban mit dem Gipfel der Shishapangma den letzten Zacken ihrer Himalaja-Krone: Die Spanierin ist nach der Südkoreanerin Oh Eun-Sun die zweite Frau, die alle 14 Achttausender bestieg und zählt zu den erfolgreichsten Bergsteigerinnen.

Doch Pasaban musste nicht nur an den Achttausendern kämpfen: Die Biografie "Im Schatten der Achttausender" erzählt die Geschichte einer Bergsteigerin, die um alpinistische Anerkennung kämpfte, an Depressionen litt und versuchte, sich das Leben zu nehmen.

Die Autorin und Bergsteigerin Franziska Horn beschreibt im Buch das Leben einer Frau, die schließlich einen neuen Weg fand und den alten nie vergaß. Pasaban kehrte immer wieder zurück in die Berge - an den einzigen Ort, wo sie sich wirklich frei fühlt.

Franziska Horn: Im Schatten der Achttausender Preis: 32,90 Euro www.as-verlag.ch