Wir haben uns die spannende, vielseitige Bergsportjacke mit besonderem Clou genau angesehen.

Für das Elevation GTX Shakedry Jacket verarbeitet Dynafit die beiden leichtesten und atmungsaktivsten Gore-Tex Laminate: Am Rumpf perlt das Wasser am super leichten und extrem atmungsaktiven, zweilagigen Shakedry Material ab, Kapuze und Ärmel schneidert Dynafit aus dem robusteren Dreilagen-Laminat Gore-Tex Active.

Der Clou der Jacke ist, dass man Kapuze und Ärmel an den Schultern per gut verarbeiteten und leicht laufenden Reißverschlüssen abzippen kann und so aus einer Regen- und Wetterschutzjacke mit zwei Handgriffen eine atmungsaktive Weste entsteht.

Zipp-Zapp schon ist es ab: Das Kapuzen-Ärmel-Tail ist per Reißverschluss abtrennbar.

Gore-Tex Active, aus dem Kapuze und Ärmel gefertigt sind, bietet die Wasser- und Winddichtigkeit einer Hard-Shell Jacke und dabei den Tragekomfort eines Soft-Shells. Das Material ist einserseits leicht und extrem atmungsaktiv, andererseits aber auch robust genug für etwas härtere Einsätze.

Die Weste ist aus Gore-Tex Shakedry, das leichteste, atmungsaktivste Laminat von Gore. Der vom Hersteller dafür kommunizierte RET-Wert ist geringer als 3, ein enorm guter Wert, der den Wasserdampfdurchgangswiderstand beziffert. Und das spürt man bei schweißtreibenden Aktivitäten deutlich! Für das gute Körperklima sorgt zudem ein Mesheinsatz am Rücken der Weste.

Leichtgewicht: Die Jacke bringt in Größe XL 261 Gramm auf die Waage.

Die Jacke ist damit dauerhaft absolut wasser- und winddicht, das Wasser perlt wunderbar ab, gleichzeitig spürt man selbst bei hohen Windgeschwindigkeiten oder auf dem Bike kein Lüftchen am Körper. 

Und das alles bei sehr niedrigem Gewicht. Laut Hersteller ist die Jacke 238 Gramm leicht, ich habe für mein XL-Modell auf der Waage 261 Gramm ermittelt. Auch gut ist das relativ geringe Packmaß.

Beim (schnellen) Bergaufgehen, -laufen oder- radeln hat man so einen leichten Windschutz, den man oben in raueren Bedingungen oder bei einsetzendem Regen innerhalb kürzester Zeit in eine vollwertige Regenjacke verwandeln kann. Genauso schnell geht es andersherum.

Die Kapuze ist helmtauglich und ermöglicht unter anderem dadurch ein sehr breites Einsatzspektrum

Für mich nicht tight genug: Ohne Helm sitzt die Kapuze etwas zu locker.

Der Einsatzbereich ist dementsprechend groß und umfasst viele Bergsportarten ohne völlig auf eine Disziplin fokussiert zu sein. Wir sehen die Jacke beim Trail Running, beim Wandern, beim Bergsteigen, auf Skitouren oder auch beim Mountainbiking Wer eine leichte Allround-Regen- und Wetterschutzjacke sucht, ist mit der Dynafit Elevation GTX Shakedry Jacke gut bedient. 

Wasserdicht? Eh klar.

Die Jacke hat am Rücken eine große Tasche, in der das Ärmel-Kapuzen-Teil verstaut werden kann. Das ist sehr praktisch und das "Umschalten" von Jacke auf Weste funktioniert auch während des Laufens bestens. 

Sicher verstaut: Das Ärmel-Kapuzen-Teil findet in der Rücken-Tasche Platz.

Potentiell bietet diese Tasche auch Platz für weiter Dinge wie etwa Taschentücher, Smartphone, Geldbeutel, Autoschlüssel oder ähnliches. Kommt dann aber noch das Ärmel-Kapuzen-Teil hinzu, hat man unfreiwillig eine große "Beule" auf dem unteren Rücken. 

Besser wäre es, man könnte einen Teil seiner sieben Sachen auch auf andere Taschen verteilen. Die fehlen aber. Wenigstens eine Brust-Tasche etwa für das Smartphone wäre sinnvoll. Und ein Aufhänger für die Jacke auch. Der fehlt nämlich ebenso.

Weiterer Kritikpunkt ist die Kapuze. Die ist erfreulicherweise helmtauglich und erweitert somit den Einsatzbereich auf Bergsportarten mit "Helmpflicht" inklusive (Mountain-)Biken. Leider sitzt die Kapuze aber ohne Helm - zumindest bei mir - zu "labbrig". Ein Gummizug zum Einstellen und Festziehen wäre toll.

Sehr gut wiederum haben mir der sportliche, athletische Schnitt und die coole Optik der Jacke gefallen. Diese sollte gewiss nicht unbedingt das ausschlaggebende oder gar das einzige Kriterium sein, aber wer fühlt sich schon gerne unstylisch am Berg ...? 

Traillauf bei wechselnden Bedingungen, mal im Regen, mal Wind, mal Sonne: Das Dynafit Elevation GTX Shakedry Jacke ist der richtige Begleiter.

Im Bergwander-Testeinsatz: die Dynafit Elevation GTX Shakedry Jacke im Westenmodus.

Fazit: Die Jacke ist top für Multi-Bergsportler, die leicht und eher flott am Berg unterwegs sein wollen und hierfür eine immens vielseitig einsetzbare Regen- und Wetterschutzjacke für wechselnde Bedingungen suchen und sich nicht an einer minimalen Ausstattung stören. Und bereit sind, für eine solche Jacke das nötige Kleingeld hinzulegen ...

Preis: 350 Euro UVP

Weitere Informationen:

dynafit.com

Zu unserem großen ALPIN-Vergeichstest mit nachhaltigen Hardshell-Jacken geht es hier. 

Die Galerie mit den getesteten Produkten könnt ihr direkt hier durchklicken:

Alle unsere Tests zu Bekleidung für Bergsportler findet Ihr hier.

Text von Holger Rupprecht

0 Kommentare

Kommentar schreiben