Ein GPS-Gerät ist echter Orientierungshelfer und "Spielzeug" zugleich. Die angebotenen Modelle unterscheiden sich gewaltig. Der ALPIN-Test führt Sie durch den Gerätedschungel.

So haben wir getestet:

Von der Funktionsprüfung bei minus 20 Grad über die Routenplanung am PC und GPS-Gerät bis zu zahlreichen Touren unter anderem durch dichte Laubwälder und tief eingeschnittene Täler absolvierten alle acht Testmuster den gleichen Parcours - gewährleistet durch unseren bewährten "Testrucksack" als Lochbrett auf dem Rücken.

!!!Achtung!!! Hier geht es zu unserem aktuellen GPS-Uhren-Test!

Daneben standen zahlreiche praktische Tests wie die Handhabung mit Handschuhen, die Messung der Batterielaufzeiten, die Qualität der Bildschirme und natürlich auch die Gerätebedienung selbst auf dem Programm.

Wie ist der Empfang der GPS-Geräte in einer Schlucht und wie gut ist die Track-Aufzeichnung allgemein?

Klicken Sie sich durch die Slideshow mit allen getesteten GPS-Geräten.

Darauf kommt es bei GPS-Geräten. Klicken Sie auf das Bild für eine Großansicht.

Fazit:

Die GPS-Geräte bewegen sich inzwischen auf einem erfreulich hohen Niveau, doch jedes Modell hat seine individuelle Stärken (und Schwächen): Das Falk Lux 32 glänzt mit einfacher Bedienung, das TwoNav Sportiva 2 mit kompakten Ausmaßen und vielen Funktionen.

Satmap meldet sich mit dem Tastenklassiker Active 12 eindrucksvoll zurück, die Garmin- Modelle bewegen sich nach wie vor an der Spitze: Den Testsieg sichert sich das GPSmap 64s mit einem exzellenten, wenngleich kleinen Display und der längsten Batterielaufzeit, das Oregon 600 glänzt als toller Allrounder, der Monterra ist ein etwas monströses All-Inclusive-Gerät.

Und am Ende des Testfelds? Selbst das Medion- Gerät Gopal S3867 ist befriedigend und den Kampfpreis von 100 Euro allemal wert. Das Teasi Pro empfehlen wir nur fürs Rad, dort erledigt es seine Aufgabe gut.

Hinweis: Die Tabelle ist eine übersichtliche Zusammenfassung des Tests der ALPIN-Ausgabe 09/2014 . Sollten Sie an dem ausführlichen Test interessiert sein, möchten wir Sie bitten, die weiter unten gegebene Möglichkeit der Einzelheftbestellung zu nutzen.

Das GPS lieber am Handgelenk? Das sind die besten GPS-Uhren!

Text von Peter Stelzel-Morawietz

0 Kommentare

Kommentar schreiben