ALPIN-Fotografin Birgit Gelder hat den Scarpa Mago für Euch getestet.

ALPIN 02/2020 mit den vom ALPIN-Team getesteten Produkten könnt ihr hier online nachbestellen. 

| © www.alpin.de
  • Modell: Mago

  • Hersteller: Scarpa

  • Vertrieb: scarpa-schuhe.de

  • Preis: 139,95 Euro

ALPIN-Einschätzung

Kleinste Leisten? Kein Thema. Der Scarpa Mago macht?s. Der Mago ist stark asymmetrisch und hat eine hohe Vorspannung. Asymmetrisch heißt, dass der Schuh stark in Richtung Großzehe gebogen ist. Downturn bedeutet, dass der Schuh konkav vorgeformt ist. Beides sind Maßnahmen, um die Kraft bei Kletterschuhen auf den Punkt (die Spitze) zu bringen.

© Scarpa

Die präzise, aber dennoch leichtgängige Schnürung unterstützt den Charakter des Schuhs. Das Obermaterial dehnt sich minimal, ich würde eher von anpassen sprechen. Bei den ersten Malen Anziehen sollte man darauf achten, dass sich vorne an der Zunge keine Falte bildet. 

Einmal eingetragen hat man mit dem Scarpa Mago einen aggressiven, aber nicht unbequemen Kletterschuh für alle Touren, in denen präzises Ansteigen auf kleinen Leisten gefragt ist.

Das sagt die Redaktion

ALPIN-Fotografin Birgit Gelder: "Ich muss fehlende Kraft durch gutes Stehen kompensieren. Der Mago ist dafür perfekt."

Vorteil

sehr gut auf kleinsten Tritten

Nachteil

Zungenfalte beim ersten Mal Anziehen

0 Kommentare

Kommentar schreiben