Skitouren im Mittelgebirge? Das geht ganz fantastisch, denn Schnee gibt es dort teilweise sogar mehr als in den Alpen. Wir stellen vier lohnenswerte Reviere vor. Im dritten Teil unserer Serie geht es in den Schwarzwald.

Der Schwarzwald ist das größte zusammenhängende Mittelgebirge Deutschlands. Darüber hinaus hat es mit dem 1493 Meter hohen Feldberg gleichzeitig den höchsten deutschen Mittelgebirgsgipfel zu verzeichnen. 

Der Schwarzwald hat einiges zu bieten für Skitourengänger. 

| © picture alliance

Zusammen mit den Vogesen auf der anderen Rheinseite hat dieses Mittelgebirge allerhand Potenzial für großartige Touren. 

Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene kommen im zumeist einfachen Terrain der sanften Kuppen voll auf ihre Kosten: 

Angenehme Aufstiege, herrliche Fernsichten und traumhafte Abfahrten im Pulverschnee machen das Winterglück perfekt.

Sicher, es sind nicht die längsten Touren die mit Höhenmeter-Superlativen aufwarten, aber es ist trotzdem faszinierend, wie man mit wenigen Schritten eintaucht in die wilde Winterwelt eines Mittelgebirges. 

Skitouren im Schwarzwald

  • Region: Baden-Württemberg

  • Höchster Berg: Feldberg, 1493 m.

  • Top-Skitouren: Feldberg, Herzogenhorn, Belchen, Spießhörner, Hinterwaldkopf.

Neben den Klassikern an Feldberg und Herzogenhorn ist auch viel Neuland in manch abgeschiedenem Seitental zu entdecken. 

Eine empfehlenswerte Rundtour führt vom Skigebiet Grafenmatt über Spießhorn, Herzogenhorn und Silberberg nach Brandenberg, Start- und Endpunkt sind mit dem Bus gut zu erreichen. Für diese Rundtour sollte man sich, insbesondere bei einem Zwischenstopp in der Krunkelbachhütte, einen ganzen Tag Zeit nehmen. 

ALPIN-Tipp: Der Bergverlag Rother hat in seinem Portfolio einen Top-Skitourenführer mit 40 Touren in der Region, der heuer aktualisiert worden ist. Matthias Schopp: Schwarzwald mit Vogesen – 40 Skitouren. Preis: 14,90 Euro