Wie erklären sich die Messunterschiede von barometrischem Höhenmesser und GPS-Uhr?

Frage von Marianne Krauss auf alpin.de: Hallo Olaf, wir messen gerne bei unseren Wanderungen, Bergläufen und Radtouren die zurückgelegten Höhenmeter. Je nachdem, ob wir mit dem Höhenmesser messen (Alpin Ciclosport) oder mit der GPS-Uhr forerunner von Garmin, unterscheiden sich die Messungen meist ganz erheblich. Bei unserem letzten Berglauf wies der Höhenmesser 630 kumulierte Höhenmeter aus, die GPS-Uhr dagegen über 840 Höhenmeter (trotz höhenkorrigierter Messung). Uns ist aufgefallen, dass die Unterschiede dann sehr groß sind, wenn es auf der Strecke viel bergauf und bergab geht. Bei einer Wanderung, die kontinuierlich bergauf führte, lagen die Ergebnisse dagegen viel näher beieinander. Hast Du eine Erklärung für dieses Phänomen? Danke und viele Grüße.

- Anzeige -

Antwort von Olaf: Hallo Marianne, ich nutze bei meinen Bike-Touren auch viel das GPS und haben auch festgestellt, dass die kumulierte Höhe am Ende des Tages deutlich über der liegt, die ich aus der Karte raus lese. Mitunter ist es sogar so, dass die kumulierte Höhe aus der Garmin Basecamp und die des GPS-Gerätes deutlich abweichen. Das sollte so nicht sein. Ich vermute, dass das GPS-Gerät jede kleine Höhendifferenz addiert. Da das Gerät aufgrund gewisser Ungenauigkeiten ja doch ständig seinen Standort ändert (theoretisch), kommt dabei im Laufe des Tages natürlich einiges zusammen. Am meisten dann, wenn du dich im steilen Gelände bewegst. Mach doch mal 1 Stunde Pause auf einer Alm in recht steilem Gelände und schau danach, wieviel mehr an kumulierter Höhe du dann hast. Da werden einige Meter zusammen kommen. In diesem Fall vertraue ich dem Höhenmesser auf jeden Fall mehr. Du kannst aber eventuell (je nach Gerät) im Menü des GPS einstellen, ob das Gerät die barometrische Höhe oder die GPS-Höhe verwendet.

Hier unser Produkttest GPS-Geräte aus dem Jahr 2019:

- Anzeige -

Mehr Fragen von Lesern und Usern sowie die Antworten von Olaf finden Sie unter: alpin.de/olaf

Haben Sie auch eine Frage an Olaf? Dann nutzen Sie die unten stehende Kommentarfunktion!

Olaf Perwitzschky ist ALPIN-Testredakteur und staatlich geprüfter Bergführer. Berge sind seine Leidenschaft - und Ihre Fragen sind ihm Herausforderung! Jeden Monat beantwortet er Ihre Anliegen im ALPIN-Heft unter der allseits bekannten Rubrik "Olaf klärt das schon!".

Text von Olaf Perwitzschky

- Anzeige -

1 Kommentar

Kommentar schreiben
Martin Godetz auf Facebook

Korrekt! Die Funktion "kumulierter Aufstieg" ist bei nur GPS Höhenmessung live auf der Uhr daher eigentlich unbrauchbar. Was hingegen auch bei nur GPS Höhenmessung korrekt sein sollte ist die Anzeige der aktuellen Höhe. Beim Upload auf Garmin Connect werden jedoch die falschen GPS Aufstiegs-Höhendaten automatisch korrigiert und dann sollte es wieder stimmen!