Olaf klärt, wie die Kleidungsgröße mit dem Gewicht der Ausrüstung zusammenhängt.

Frage von Albi aus Klosters: Mich würde mal interessieren, wie der Gewichtsunterschied bei einer Ausrüstung aussieht, wenn z. B. ein Skitourengänger oder Kletterer die Größe XS trägt, zu demjenigen, der Größe XL braucht. 

Was macht das bei der kompletten Ausrüstung von Unterwäsche bis hin zu Ski und Rucksack aus? Habt ihr diesbezüglich irgendwelche Daten?

Antwort von Olaf: Ich habe mal ein paar Sachen exemplarisch gewogen. Bei der technischen Ausrüstung ist der Gewichtsunterschied gering. Bei Ski liegt er etwa bei zehn Prozent (natürlich je nach Länge, aber ich habe jetzt mal 165er gegen 175er gestellt). 

Die Bindung ist ja identisch und nur in anderen Positionen montiert. Bei Schuhen sieht es ähnlich aus. Bei der Bekleidung kommt man auf etwas größere Unterschiede. Von XS auf XL sind es etwa 30 Prozent. Dann muss man aber auch wieder bedenken, dass die Jacken mitunter anders geschnitten sind. 

Bei anderer technischer Ausrüstung ist gar kein oder fast kein Gewichtsunterschied auszumachen. Harscheisen und Seil wiegen gleich viel, bei Steigeisen ist die Differenz minimal (wenn überhaupt), da ja nur der Steg länger ist. 

Auch der Rucksack (beispielsweise bei Deuter die Damen-Version verglichen mit der Männer-Version) wiegt etwa 10 Prozent weniger. Riegel und Getränke wiegen gleich. Da du die Bekleidung in der Regel am Mann bzw. der Frau trägst, dürfte der Unterschied auf die Gesamtausrüstung bezogen unterm Strich maximal zehn bis 20 Prozent betragen.

Mit diesen Jacken spart Ihr garantiert Gewicht: Zehn Isojacken im ALPIN-Test.

0 Kommentare

Kommentar schreiben