Vorsicht ist geboten bei der Reinigung von Friends. Olaf erklärt, wie es funktioniert.

Frage: Ich habe einen Satz Friends, die man mal dringend reinigen müsste. Ist das sinnvoll oder lässt man das besser?

- Anzeige -

Antwort von Olaf: Reinigen von Friends, ein heikles Thema. Am besten versucht man, die Klemmgeräte solange wie möglich sauber zu halten. Wenn es dann aber sein muss: Nimm warmes Wasser mit Spülmittel und eine Zahnbürste. Nicht mehr als nötig "schrubben".

Nachher lässt du die Friends gut trocknen. In der Trocknungsphase kannst du sie immer wieder mal zusammenziehen. Wenn sie gut laufen, würde ich nichts weiter machen. 

- Anzeige -

Wenn sie quietschen oder nicht sauber laufen, würde ich die Achse sehr dosiert mit etwas Graphitstaub versehen. Mit Öl wäre ich sehr vorsichtig, da das wieder Schmutz anzieht.

Mehr Fragen von Lesern und Usern sowie die Antworten von Olaf findet Ihr unter: alpin.de/olaf.

Habt Ihr auch eine Frage an Olaf? Dann nutzt die unten stehende Kommentarfunktion!

Olaf Perwitzschky ist ALPIN-Testredakteur und staatlich geprüfter Bergführer. Berge sind seine Leidenschaft - und Eure Fragen sind ihm Herausforderung! Jeden Monat beantwortet er Eure Anliegen im ALPIN-Heft unter der allseits bekannten Rubrik "Olaf klärt das schon!".

Für Einsteiger zeigen wir Euch die wichtigsten Tipps für Kletter-Neulinge am Fels:

Text von Olaf Perwitzschky

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben