Beim Skylotec Klettersteigset "Skysafe II2 fielen im Zuge verstärkter Qualitätskontrollen bei mehreren Produkten Unregelmäßigkeiten am Karabinerverschluss (Gate) auf.

Aus unserer Überzeugung heraus, möglicherweise auftretende Probleme bei der Anwendung unserer Produkte bereits im Vorfeld auszuschließen und immer die beste Entscheidung für die Sicherheit unserer Kunden zu treffen, möchten wir alle möglicherweise betroffenen Produktionschargen vorsorglich zurückrufen und überarbeiten.

Skylotec "Skysafe II" - Rückruf
So finden Sie die Seriennummer. | © Skylotec

In Ausnahmefällen kann es bei den ausgelieferten Klettersteigsets zu einer Funktionsstörung des federgeführten Karabinergates kommen: Die Feder könnte brechen, wonach das Gate nicht mehr selbststätig schließt und nur noch von Hand bedient werden kann, also nur noch manuell korrekt geöffnet oder geschlossen werden kann. Das ist nicht die Qualität, für die Skylotec steht.

Aus diesem Grund ruft Skylotec alle Sets der betroffenen Chargen mit den Seriennummern von 44047 bis 45633 zur Überarbeitung zurück.

Die Seriennummer ist auf dem Produktetikett, welches an der Öffnung des Bandfalldämpfers vernäht ist, leicht ablesbar. Die ersten fünf Ziffern sind ausschlaggebend

Skylotec versichert hiermit, sämtliche Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um die Sicherheit der Anwender zu garantieren. Die betroffenen Endverbraucher werden gebeten, die erworbenen Produkte zurück in den Handel zu bringen oder direkt an den Hersteller Skylotec zu senden. Für einen einwandfrei funktionsfähigen Ersatz wird umgehend gesorgt.

Alle Klettersteig-Sets aus anderen Serien sind nach eingehender Überprüfung völlig sicher und können problemlos weiter verwendet werden!

Gerne helfen wir Ihnen festzustellen, ob ihr Set betroffen ist. Für Fragen zur Identifizierung oder zur Einsendung, wenden Sie sich an sicherheit@skylotec.de .

Um einen zeitnahen und direkten Versand des überprüften Klettersteigsets an eine gewünschte Adresse zu gewährleisten, bitten wir Sie folgendes Formular ausgefüllt dem jeweiligen Paket beizulegen: Rücksendeformular

0 Kommentare

Kommentar schreiben