Im Rahmen des 11. Bergerlebnis-Treff wird diesen Sonntag auch Hans Kammerlander mit seinem Vortrag "Second Seven Summits" in Pfronten erwartet. Es ist der erste öffentliche Auftritt des 56-jährigen Extrembergsteigers nach seinem schweren Autounfall Ende November vergangenen Jahres.

Am höchsten Punkt: Gut zwei Wochen vor seinem Unfall stattet Hans Kammerlander den Brocken einen Besuch ab (Foto: picture-alliance.com).
- Anzeige -

Ob sich der Südtiroler auch zu den Geschehnissen vom 26.11.2013 äußern wird, darf bezweifelt werden. Weder Unfallhergang noch Schuldfrage konnten bis zum heutigen Tag zweifelsfrei geklärt werden. Fest steht nur, dass Kammerlander zum Zeitpunkt des Unfalls - bei dem ein 21-Jähriger sein Leben verlor - mit knapp 1,5 Promille Alkohol im Blut unterwegs gewesen war.

Um das Thema Christian Stangl wird Kammerlander im Rahmen seines Vortrages wohl aber nicht herum kommen. Schließlich hatte die Kommission des Guinness "Book of World Records" dem Österreicher 2013 offiziell attestiert, als erster Mensch alle "Second Summits" der sieben Kontinente bestiegen zu haben . Nach seinem (belegten) Gipfelerfolg am Mount Logan am 23. Mai 2012 hatte Kammerlander diesen Titel zuerst für sich beansprucht.

Auch wenn der Südtiroler Höhenbergsteiger ganz klar im Fokus des Interesses stehen wird, so hat der 11. Bergerlebnis-Treff in Pfronten doch weit mehr zu bieten als "nur" Kammerlander.

- Anzeige -

Veranstalter Toni Freudig eröffnet das Programm mit einem Vortrag über "Pfrontner Berge und Gipfel" . Wenig später wird er die Zuhörer mit zu den Bergen, Menschen und Wüsten Namibias mitnehmen. Zeitgleich lädt Felix Sichert im Nebensaal des Pfarrheim St. Nikolaus zu einer Reise nach "Indien" . Im Anschluss geht es weiter in "Chiles Norden" und zur Inselgruppe "Svalbard" , ehe Hans Kammerlander mit "Second Seven Summits" den Bergerlebnis-Treff 2014 beschließen wird.

Weitere Informationen finden Sie auf www.freudig.de

Quelle: Pressemitteilung Bergerlebnis-Treff

- Anzeige -