Ab dem 30. April fährt an den Wochenenden wieder der Münchner Bergbus. Das Angebot richtet sich an alle Bergfreund:innen, die auf entspannte und nachhaltigere Weise in die Alpen wollen. Das Projekt der DAV-Sektionen München & Oberland bietet eine Alternative zum Individualverkehr, der in den vergangenen Jahren zu einer zunehmenden Belastung der Verkehrsinfrastruktur in einigen alpinen Regionen geworden ist.

Besonders seit dem Beginn der Corona-Pandemie hat sich laut DAV der Individualverkehr in den Bergen deutlich in Form eines Stadt-Land-Konflikts verstärkt. Der Wunsch, die Freizeit an den Wochenenden in den Bergen zu verbringen, ist bei vielen Münchner:innen groß. Dies führe aber zu einem extremen Verkehrsaufkommen, das nicht zuletzt bei den Einheimischen für Unmut sorge.

Münchner Bergbus: Neue Linie

"In diesem Jahr sind wir stolz, eine neue Linie in Richtung Leitzach- und Ursprungtal sowie günstige Familienpreise anbieten zu können. Als Alpenverein versuchen wir, unserer Verantwortung der Natur gegenüber gerecht zu werden, indem wir eine praxisrelevante Lösung für ein sich verschärfendes Problem präsentieren und kontinuierlich weiter ausbauen und verbessern wollen", so Dr. Matthias Ballweg, Vorsitzender der Sektion Oberland des Deutschen Alpenvereins und Initiator des Münchner Bergbus.

Der Vorsitzende der DAV-Sektion Oberland Dr. Matthias Ballweg bei der Pressekonferenz.

Der Vorsitzende der DAV-Sektion Oberland Dr. Matthias Ballweg bei der Pressekonferenz.

| © Christian Kaufmann

Der Münchner Bergbus fährt ab dem 30. April

Gesponsert wird der Bergbus von Globetrotter und der Landeshauptstadt München, die beide den Bergus als eine verträgliche Mobilität in die Tourismusregionen sehen. Ab dem 30. April nimmt der Münchner Bergbus dann seinen regulären Wochenend-Betrieb auf. Jeweils vier Busse werden zunächst pro Wochenende eingesetzt.

Samstags gibt es eine Linie in Richtung Chiemgau und eine in Richtung Blauberge/Rofan. Sonntags fährt der Bus ebenfalls ins Chiemgau und über das Leitzachtal und den Ursprungpass nach Thiersee. Letztere Linie wurde als bisher schwer öffentlich zu erreichende Destination für dieses Jahr mit ins Programm aufgenommen.

Tickets für den Münchner Bergbus

Alle Informationen zu Abfahrtszeiten sowie Tickets für den Münchner Bergbus gibt es online. Es besteht zudem die Möglichkeit, Fahrräder, Kinderwägen oder Kletterausrüstung mitzunehmen. Für Mitglieder des DAV gibt es zusätzlichen Rabatt.

Was muss mit auf die ersten Wanderungen? In unserer Fotogalerie findet ihr alles, was ihr braucht:

0 Kommentare

Kommentar schreiben