Kurzinformation des Lawinenwarndienstes Bayern zur Lawinenlage in den bayerischen Alpen.

Der Lawinenwarndienst Bayern beurteilt die Lage in einer bis auf Weiteres gültigen Kurzinformation vom 29.11.2021 wie folgt:

"In den letzten Tagen sind in den bayerischen Alpen bis zu 30 cm Schnee gefallen. Weiterer Schneefall ist angekündigt. Der lockere Neuschnee liegt sonnseitig und in tieferen Lagen auf dem Boden, schattseitig und in höheren Lagen auf einer dünnen Altschneedecke auf.

Mit einsetzendem Wind entstehen kammnah in den nächsten Tagen umfangreiche Triebschneeansammlungen. Diese können besonders in schattigen Steilhängen der Hochlagen, dort wo das Schneedeckenfundament schwach verfestigt ist, leicht als Lawine ausgelöst werden.

Zudem kommt es mit der für Mittwoch angekündigten Erwärmung und Regen in mittleren Lagen voraussichtlich zu einer ausgeprägten Nass- und Gleitschneelawinenaktivität."

Der Lawinenwarndienst Bayern nimmt die Herausgabe regelmäßiger täglicher Lawinenlageberichte auf, sobald ausreichende Informationen zum Schneedeckenaufbau in den einzelnen Gebirgsregionen vorliegen. 

Die aktuellen Schneehöhen, Windverhältnisse und Temperaturen in den bayerischen Bergen könnt ihr den Daten des automatischen Messnetzes des Lawinenwarndienstes Bayern entnehmen:

www.lawinenwarndienst-bayern.de/res/daten_meldungen/messdaten/

Sobald der tägliche Lagebericht wieder herausgegeben wird, findet ihr diesen wie gewohnt tagesaktuell auf alpin.de hier:

www.alpin.de/home/lawinenlage/3015/artikel_taeglich_aktuell_die_lawinenlage_im_alpenraum.html

0 Kommentare

Kommentar schreiben