Antje von Dewitz wurde in der Kategorie Familienunternehmerin als Vorbild für die Generation Z geehrt. Gemeinsam mit ihrem Team engagiert sich die Geschäftsführerin der Outdoor-Marke Vaude für ein nachhaltiges und werteorientiertes Wirtschaften.

Ob mit einem hohen Anteil weiblicher Führungskräfte, der Integration Geflüchteter oder dem Einsatz für das Lieferkettengesetz: Mit ihrem Engagement zeigt Antje von Dewitz, was möglich ist und inspiriert so auch junge Menschen dazu, ihre Ideen zu verwirklichen und selbst Unternehmer*in zu werden.

Antje von Dewitz erhält "Role Model Award"

Bei Vaude liegt der Anteil weiblicher Führungskräfte bei 45 Prozent.

| © Vaude

Teenager suchen sich ihre Vorbilder meist in den Bereichen Sport, Musik oder Social Media und weniger im Bereich Wirtschaft. Die Initiative Startup Teens will genau das ändern und mit dem "Role Model Award" die Jugend dazu ermutigen, ein Unternehmen zu gründen oder zu übernehmen. Denn Vorbilder zeigen, was möglich ist, machen Mut und motivieren dazu, Visionen und Ziele zu verfolgen.

Preisträgerin Antje von Dewitz freut sich, nun selbst Vorbild sein zu dürfen und ihre Erfahrungen und Ideen zu teilen – ganz besonders auch mit jungen Frauen. Denn noch immer sitzen in den Chefetagen deutscher Unternehmen vorwiegend Männer.

Antje von Dewitz erhält "Role Model Award"

Nach Meinung Initiative Startup Teens Vorbild für die Generation Z: Antje von Dewitz.

| © Vaude

"Oft ist es leider noch so, dass sich Frauen den Schritt zu mehr Verantwortung nicht zutrauen. Ich möchte mehr Frauen dazu ermutigen, Führungsrollen zu übernehmen!", appelliert Antje von Dewitz.

0 Kommentare

Kommentar schreiben