Das Programm der Alp-Con-Tour ist endlich wieder im Kino zu erleben. Wir stellen die Filme des Mountain-Blocks vor.

Das Alp-Con-Programm lässt sich in diesem Herbst-Winter in Deutschland, Österreich und Südtirol endlich wieder "live" im Kino erleben. Ab dem 20. September geht es mit dem Mountain-Filmblock los, die zwei weiteren Filmblöcke Bike und Snow starten in Deutschland am 11. Oktober bzw. am 01. November. 

Zwei sehenswerte Beiträge - mit einer Gesamtspielzeit von rund 90 Minuten - bekommen alle Bergbegeisterten in der diesjährigen Auflage des Mountain-Blocks geboten: "Climbing Blind" und "Free as can bee". 

Climbing blind

Alp-Con Cinematour 2021

Beeindruckender Pfeiler, der "Old Man of Hoy".

| © Alp-Con

Der mehrfach preisgekrönte Dokumentarfilm "Climbing Blind" erzählt die unglaubliche Geschichte des ersten blinden Vorstieges der Kletterroute "Old Man of Hoy", ein Brandungspfeiler an der Westküste der orkadischen Insel Hoy in Schottland.

Jesse Dufton wurde mit 20% Sehfähigkeit geboren. Im Alter von vier Jahren wurde bei ihm Retinitis Pigementosa diagnostiziert: eine seltene genetische Krankheit, die die Zellen der Netzhaut zerstört. Mit 20 Jahren konnte Jesse nicht mehr lesen. Mit 30 Jahren war sein Sehvermögen auf eine Lichtwahrnehmung mit einem Sichtfeld von etwa 1 bis 2% reduziert. Als Herzblut Kletterer stellt sich Jesse mit Unterstützung seiner Blindenführerin und Verlobten Molly dem widrigen Training für Weltcupveranstaltungen und Vorstieg traditioneller Klettertouren. Während sein Sehvermögen degeneriert, macht sein Klettern weiterhin bemerkenswerte Fortschritte. Trotz seines verheerenden Zustands will Jesse sich nur den größeren Herausforderungen annehmen. Er möchte die erste blinde Person sein, dem ein Vorstieg am legendären "Old Man of Hoy" gelingt.

Free as can be

Alp-Con Cinematour 2021

Haben trotz der 39 Jahre Altersunterschied sichtlich Spaß miteinander: Jordan Cannon und  Mark Hudon

| © Alp-Con

Ein junger Kletterer trifft auf eine alte Legende und beschließt, ihm bei seinem lebenslangen Ziel zu helfen, den El Capitan frei zu klettern. Die Partnerschaft von Mark Hudon und Jordan Cannon in Free As Can Be ist ein Paradigma, das Kletterpartner in allen Disziplinen anstreben sollten!

Der 26-jährige Jordan Cannon aus Charleston, SC ist ein aufstrebender junger Kletterer mit hohen Ansprüchen. Er ist zudem von der Klettergeschichte fasziniert. Als er auf die 63-jährige Kletterlegende Mark Hudon trifft, einen Yosemite-Pionier im Freeclimbing in großen Wänden, bilden sie eine untypische Partnerschaft, um ihr gemeinsames Ziel zu erreichen. Während Cannon an einem Tag den "Freerider" in freiem Aufstieg auf El Capitan absolvieren möchte, hofft Hudon, die Route in so vielen Tagen wie nötig zu bezwingen. Er möchte dabei der älteste Mann werden, der El Cap frei bestiegen hat.

Hier bekommt ihr einen Überblick über die Spielstätten.