Drei Bergsteiger aus Wien sind am Großglockner in einen Föhnsturm geraten.

Die drei Männer im Alter zwischen 23 und 24 Jahren starteten am frühen Sonntagmorgen ihr Tour vom Lucknerhaus in Richtung Großglockner. 

Von der Salmhütte führte sie ihr Weg weiter zur Hohenwart Scharte, wo sich die Österreicher jedoch wegen eines einsetzenden Föhnsturms zur Umkehr entschlossen.

Über das Hofmannskees setzen die drei ihren Weg Richtung Glocknerhaus mit Skiern fort. Von dort wollten sie über den Wanderweg weiter ins Tal absteigen. Nach mehreren Lawinenabgängen in diesem Bereich entschieden sich die drei Skibergsteiger jedoch dazu, einen Notruf abzusetzen.

Aufgrund der sehr großen Lawinengefahr kam nur eine Rettung aus der Luft in Frage. Im Bereich des Margaritzen Speichers wurden die Alpinisten schließlich von einem Polizeihubscharuber aufgenommen und nach Heiligenblut geflogen.

------------------------------------------------------------------------------------

Quiz: Teste dein Wissen über Reinhold Messner

+++ Alle unsere Berg-Rätsel für SchlauBERGEer findet ihr hier. +++

0 Kommentare

Kommentar schreiben