Das sind unsere Programm-Empfehlungen für die Woche vom 12. bis 18. Oktober.

Montag, 12. Oktober

Bergwelten: Emilio Comici – Pionier und Zauderer

Peter Habeler vor den Drei Zinnen.

| © ServusTV / West4Media

Emilio Comici ist in den 1930er Jahren der beste Kletterer Italiens. Er ist der Meister des sechsten Grades, der höchsten Schwierigkeitskategorie, die es damals gab. Die Erstbesteigung der Nordwand der großen Zinne 1933 macht Comici weltberühmt. Seltene Original-Filmdokumente zeigen seinen bahnbrechenden Stil. Er ist ein Idol des Mussolini-Regimes und dennoch ein sensibler und verletzlicher Charakter. Sein früher und tragischer Tod begründet den Comici-Mythos. Kletterlegende Peter Habeler und Comici-Experte Ivo Rabanser folgen der Fährte der italienischen Kletterikone und klettern zwei seiner berühmtesten Touren. Servus TV, 21.15 Uhr

Mittwoch, 14. Oktober

Genial konstruiert: Alpine Technik

Berge erklimmen, die höchsten Gipfel stürmen - früher gelang das nur Abenteurern. Doch heute schaffen es Millionen bis ganz nach oben - dank technischer Fortschritte auf vielen Gebieten. Die Dokumentationsreihe "Genial konstruiert" zeigt Meilensteine der Technik-Geschichte. Experten und Wissenschaftler erklären, welche Entdeckungen und Innovationen halfen, alte Menschheitsträume zu erfüllen, und wo unsere künftigen Horizonte liegen. ZDFinfo, 9.00 Uhr

Azorenhoch und Islandtief

Meteorologe Andreas Jäger forscht nach Ursachen für dramatische Wetterwechsel. Seine Recherche führt von den Azoren über das Rhonetal, vom Golf von Genua bis in die heimischen Alpen. 3sat, 10.15 Uhr

Bergauf - Bergab

Das Magazin für Bergsteiger vom BR Fernsehen. Eine Bergsendung, die mit dem "Erlebnis Berg" nicht nur den Spezialisten, sondern ein breites Spektrum an Bergfreunden erreicht. 3sat, 12.45 Uhr

Donnerstag, 15. Oktober

Gletscherforschung

In früheren Jahrhunderten hätten sich die Menschen in den Alpen darüber gefreut, dass das Gletschereis schmilzt, denn die Gletscher waren eine massive Bedrohung für sie. Heute ist es aber anders: Gletscher sind Touristenmagneten und sorgen für den Lebensunterhalt der Alpenbewohner. Aber wie lange noch? Im vorletzten Winter hatte es besonders viel geschneit - konnte das die Gletscherschmelze etwas verlangsamen? Das untersuchen Wissenschaftler bei der Vermessung der Gletscher im Tiroler Ötztal in Österreich. arte, 16.55 Uhr

Freitag, 16. Oktober

Christians liabste Hütt'n (Folge 4)

In der neuen Doku-Serie "Christians liabste Hütt'n" besucht Schauspieler und Bergliebhaber Christian K. Schaeffer pro Folge eine Berghütte im bayerischen Alpenraum. Die Wirtsfamilien haben viel zu erzählen über ihren Alltag auf den Hütten, auf denen Christian auch zum Haferlgucker wird. Bereits auf dem Weg dorthin trifft er interessante Gesprächspartner, die Einblicke in die Vielfalt der jeweiligen Region geben. Bayerisches Fernsehen, 19.30 Uhr

Alpenjuwelen – Zu Fuß von der Zugspitze nach Bozen

Wandern zählt zu den populärsten Freizeitbeschäftigungen, für die sich Fans aus allen Generationen finden. Besonders Fernwanderungen erfreuen sich hoher Beliebtheit. Die Strecke startet am höchsten Berg Deutschlands, der Zugspitze und endet in Südtirol in Bozen. Die achttägige Reise führt durch idyllische Hochgebirgstäler, über die schroffe Bergwelt des Alpenhauptkammes, entlang der Meraner Wale und zu den majestätischen Spitzen des Weltnaturerbes Dolomiten. hr fernsehen, 20.15 Uhr

3nach9: Die Bremer Talkshow, Zu Gast: Reinhold Messner, Bergsteiger und Autor

Einmal in der Woche zieht es Reinhold Messner immer noch in die Berge, am liebsten dorthin, wo er noch nie war. Ohne zusätzlichen Sauerstoff bestieg er als erster Mensch alle vierzehn Achttausender der Erde, durchquerte Polarregionen und Wüstengebiete. Den Nanga Parbat im Himalaya-Gebirge bezeichnet er als seinen Schicksalsberg und hat nun Briefe veröffentlicht, die von Haltung, Antrieb und Schlüsselmomenten großer Alpinisten erzählen, aber auch persönliche Einblicke in seine Biografie zulassen. NDR Fernsehen, 22.00 Uhr

Samstag, 17. Oktober

Checker Tobi (Jugendprogramm): Der Hochgebirgs-Check

Ab 1.500 Metern Höhe gehört ein Berg zum Hochgebirge. Eine besonders spektakuläre Hochgebirgsregion erforscht Tobi für seinen Hochgebirgs-Check: die Dolomiten in Südtirol. Dort lernt Tobi von Bergführer Simon, wie man in einer Felswand klettert. Er übernachtet außerdem in einem Zelt mitten im Hochgebirge. Am nächsten Tag wollen Tobi und Simon hoch hinaus, auf den Gipfel der höchsten der "drei Zinnen" in 3.000 Meter Höhe. Eine ziemlich schwere Prüfung für Klettereinsteiger, denn ohne Seil und Sicherungshaken geht in dieser Steilwand nichts mehr. Ob Tobi das schafft? ARD, 7.50 Uhr


 

0 Kommentare

Kommentar schreiben