Wir haben Infos für Euch gesammelt, mit denen Euer Hüttenaufenthalt bestimmt zum Erfolg wird.

Ihr plant gerade eine Bergtour und überlegt, auf was ihr beim Hüttenaufenthalt besonders achten müsst? Wir haben einige Informationen für euch zusammengestellt. 

Denkt zum Beispiel daran, einen Schlafsack mitzunehmen - auch wenn es auf jeder Hütte Kopfkissen und Wolldecken gibt. Gerade in der Hochsaison können die Betten nicht ständig gereinigt werden. 

Der Eintrag im Hüttenbuch dient nicht nur der "Verewigung", sondern kann im Zweifelsfall auch Leben retten. Daher neben Namen, Datum und dem Ziel der geplanten Tour auch immer die Handynummer dazuschreiben.

Klickt Euch durch unseren Hüttenknigge: 

1 Kommentar

Kommentar schreiben
Maulwurf

Sollten das nicht eigentlich alles Selbstverständlichkeiten sein??
Ich darf im Übrigen noch einen Punkt dazufügen: Nach der Ankunft am Nachmittag oder frühen Abend seinen Schlafplatz vorbereiten und in aller Ruhe den Rucksack für die Nacht und den kommenden Tag vorbereiten. NICHT erst um kurz nach 10 bei voller Deckenbeleuchtung damit beginnen, in den verschiedenen Plastiktüten nach der Zahnbürste zu suchen ...