Am 29. Februar findet in Kitzbühel die 10. Ausgabe des Vertical Up statt.

Was als verrückte Idee einiger Freunde im Dezember 2010 begann, hat sich inzwischen zu einem Event mit Kultstatus entwickelt.

Über 1000 Teilnehmer*innen aus mehr als 15 Nationen nehmen inzwischen am Verical Up teil, einem Berg-Rennen, bei dem es eigentlich nur eine Regel gibt: Es geht darum, aus eigener Kraft so schnell wie möglich die original Streif-Strecke zu absolvieren, bergauf versteht sich!

Video: Impressionen von der 2017er-Ausgabe des Vertical Up.

Traditionell herrscht beim Rennen freie Materialwahl. Gelaufen wird mit Spikes, Fellen, Tourenski, Schneeschuhen, Steigeisen und, und, und. Auch die Streckenwahl ist frei, das heißt es wird zwischen Speed-Klasse und Rucksack-Klasse ("Familienstreif") gewählt.

Insgesamt müssen 3.312 m Strecke beziehungsweise 860 Höhenmeter von den Startern bezwungen werden. 

Neben den Hauptwertungen gibt es vier Spezialwertungen (Hogmoar – der Lokalmatador, Teamwertung, Best Dressed Wertung und Vertical Up Tour Wertung)

Weitere Informationen zum Vertical Up 2020 findet Ihr unter: vertical-up.com/de

 

0 Kommentare

Kommentar schreiben