Der Verband der Österreichischen Berg- und Skiführer (VÖBS) hat einen neuen Vorsitzenden.

Wer schon einmal bei den ALPIN-Tiefschneetagen mit dabei war, dürfte ihn kennen, den neuen 1. Vorsitzenden des Verbandes der Österreichischen Berg- und Skiführer.

- Anzeige -

Gibt den Vorsitz nach zehn Jahren im Amt an Walter Zörer ab: Robert Span.

| © VÖBS

Denn Walter Zörer, der jetzt das Amt von seinem Vorgänger Robert Span übernommen hat, ist seit mehr als einem Jahrzehnt der "Tourenchef" bei unserem Kult-Event für alle Skitourengeher und Freerider.

Den Teilnehmern der ALPIN-Tiefschneetage seit Jahren besten bekannt: Walter Zörer.

| © VÖBS
- Anzeige -

Der gebürtige Osttiroler und zweifache Familienvater ist demnach nicht nur für das Tourenangebot verantwortlich, sondern kümmert sich Jahr für Jahr auch mit seinen über 50 Berg- und Skiführerkollegen um eine möglichst reibungslose und vor allem sichere Durchführung des Touren-Programms vor Ort, natürlich auch wieder 2020 bei den Events im Montafon und Fieberbrunn!

"Der Bergführerberuf ist vielschichtig und modern und so werden wir ihn auch in Zukunft den gesellschaftlichen und touristischen Entwicklungen anpassen", so der neue "Chef" von über 1500 aktiven Bergführern und Bergführerinnen in Österreich.

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben