Der Sherpa stellt neue Bestmarke am höchsten Berg der Erde auf.

Den Rekord für die Geschichtsbücher hatte sich Rita Sherpa bereits im vergangenen Jahr geholt: 22 erfolgreiche Everest-Besteigungen standen im Mai 2018 für den damals 48-Jährigen zu Buche. 

- Anzeige -

Volksheld: Kami Rita lässt sich im Mai 2018 nach seinem 22. Gipfelerfolg am Everest feiern. 

| © Imago / Zuma Press

Und schon damals gab der ehrgeizige Höhenbergsteiger zu Protokoll, dass er versuchen werde, auf "mindestens 25" Besteigungen zu kommen.

Diesem Ziel ist Kami Rita nun ein Stück näher gekommen. Wie thehimalayannews.com vermeldet, habe der Sherpa am Mittwoch seinen 23. Gipfelerfolg auf dem "Dach der Welt" feiern können. 

- Anzeige -

Um Bestmarken sei es ihm aber anfangs gar nicht gegangen, betonte Rita Sherpa jüngst in einem Interview.

"Ich bin nicht hinaufgestiegen, um Rekorde zu brechen, ich habe einfach gearbeitet. Früher wusste ich nicht mal, dass man dabei Rekorde aufstellen kann."

Die Zeiten haben sich geändert.

- Anzeige -

4 Kommentare

Kommentar schreiben
Thomas Gräber auf Facebook

Meine Gratulation

Joschi Rediensch auf Facebook

Meine herzliche Gratulation.

Nikolaus Rohrmoser auf Facebook

Der wahre Held.

Lo Padi auf Facebook

Da werden ein paar Ehrgeizler wieder schlecht schlafen.