Sie sind noch in schweren und vor allem unbequemen Tretern auf Hochtouren unterwegs? Zeit, sich nach neuen umzusehen! Denn steigeisenfeste Schuhe müssen nicht mehr zwangsläufig klobig und ungelenk sein. Wir haben 13 verschiedene Modelle für Sie eingelaufen.

Auch die Steigeiseneignung wurde ausgiebig getestet.
Auch die Steigeiseneignung wurde ausgiebig getestet.

Fazit:

Wir waren im Großen und Ganzen davon begeistert, wie bequem und komfortabel steigeisenfeste Schuhe sein können. Trotz der vermeintlichen Ähnlichkeit der Schuhe bestehen für die praktische Nutzung große Unterschiede. Der Test führte in der Spitzengruppe zu einem eindeutigen Ergebnis.

Die beiden mit einem Tipp ausgezeichneten Modelle (La Sportiva Nepal Evo, Scarpa Triolet) wurden von den meisten Testern als "sehr gut" bezeichnet. Beim Triolet störte etwas die Haifisch-Form der Zehenkappe, was für den Normaluser allerdings wenig relevant sein dürfte.

Einen sehr guten Eindruck hinterließ auch der La Sportiva Trango, allerdings ist der Schuh zu wenig für Hoch- touren ausgelegt, weswegen wir ihn nicht mit einem Tipp versehen haben.

Auch beim Salomon ProTrek 7 waren sich alle Tester einig. Mit diesem Schuh kam kein Tester wirklich zurecht. Außerdem konnte keine eindeutige Zuordnung bezüglich der Eignung gefunden werden.

Das Sortiment der Bergschuhe haben wir in zwei Gruppen unterteilt. Hier zunächst die Tabelle der eher flexiblen und leichten Bergschuhe , die sich auch für die Begehung von Klettersteigen eignen. Auf der zweiten Seite finden Sie die Übersicht der steiferen und festeren Modelle , die ihre Stärke vor allem auf Hochtouren entfalten.

Hinweis: Die Tabelle ist eine übersichtliche Zusammenfassung des Tests der ALPIN-Ausgabe 06/2005. Sollten Sie an dem ausführlichen Test interessiert sein, möchte wir Sie bitten, die weiter unten gegebene Möglichkeit der Einzelheftbestellung zu nutzen.

Mit einem Mausklick auf ein Bild, gelangen Sie zu einer komfortablen Großansicht des Produktes.

Alle auf alpin.de veröffentlichten Produkttests finden Sie hier!

Eine Liste aller getesteten Produkte finden Sie hier .

Anzeige
Hersteller Modell Preis Bewertung Urteil Tipp
Kayland Super Rock eVent 239,95 Euro Optisch interessanter Schuh, mit einem sehr harten Schaftabschluss Druckstellen). Hart und leicht, aber auch insgesamt eher unkomfortabel. mangelhaft
La Sportiva Trango S Evo 229 Euro Sehr leichter, technischer Bergschuh, der eher für anspruchsvolle Kletter- steige und Felspassagen geeignet ist als für klassische Hochtouren. sehr gut
Lowa Ice Expert 300 Euro Recht leichter, technischer, aber steifer Schuh, der vor allem für den echten alpinen Einsatz geeignet ist. Einige Tester hatten (bergauf) Druckstellen am Rist. befriedigend
Millet Rock Up 199 Euro Leichter, eher weicher Schuh für den gelegentlichen Schnee-Einsatz. Kein Hochtourenschuh. Gut für Klettersteig und Felsgelände. befriedigend
Raichle All Degree 200 Euro Leichter, sehr steifer Schuh mit wenig Polsterung. Mehr ein spezieller Eiskletterschuh. Fällt sehr groß aus. befriedigend
Scarpa Triolet 249 Euro Super Allrounder mit einer tollen Passform. In der Praxis (beim Klettern) störte nur, dass die Zehenkappe den Sohlenrand überragt. befriedigend ALPIN-Tipp
Salomon Pro Trek 7 179,95 Euro Bergschuh ohne Stärken. Gewöhnungsbedürftige Passform, harter Schaftab-schluss. Insgesamt wenig überzeugend. mangelhaft