Die European Outdoor Film Tour (E.O.F.T.) gibt es auch in diesem Jahr wieder in einer speziellen Sommerausgabe.

Sommerzeit ist Open-Air-Zeit: Wenn sich das Leben langsam aber sicher wieder nach draußen verlagert, dann haben auch die Freilichtkinos wieder Hochkonjunktur. Schließlich gibt es fast nichts Schöneres,als einen lauen Sommerabend mit Picknickkorb und Decke unter freiem Himmelzu verbringen und dabei noch gut unterhalten zu werden.

Genau hier kommt die Sommerausgabe der European Outdoor Film Tour ins Spiel. Denn das letzte Herbst-Winter-Programm der beliebten Filmreihe wird in den kommenden Monaten deutschlandweit wieder in ausgewählten Open-Air-Kinos zu sehen sein. 

Im Programm: sechs Filme mit einer Gesamtlaufzeit von 120 Minuten! Der erfolgreiche Winterbergsteiger Simone Moro, das diesjährige Gesicht der E.O.F.T., wagt sich zusammen mit der 18 Jahre jüngeren Alpinistin Tamara Lunger am Kangchendzönga im Himalaja an die höchste Traverse an einem Achttausender ("La Congenialità"), die beiden Briten Benjamin Sadd und James Trundle paddlen in einem selbstgebauten Kanu in Ecuador den Amazonas hinunter ("Dug Out"). 

Ben Stookesberry, Sarah McNair-Landry und Erik Boomer machen sich mit Snowkites, Skier und Kayaks in Grönland auf eine 1000 km lange Expedition übers Eis ("Into Twin Galaxies"), die australischen Biker Kyle Norbraten, James Doerfling und Tom van Steenbergen dringen tief in die Sibola Range im Norden British Columbias vor, um die ersten Reifenspuren auf neue Bike-Trails zu legen ("Follow the Fraser") und Sam Anthamatten, Leo Slemett sowie Markus Eder tauchen in den unberührten Powder Georgiens ein und suchen atemraubende Herausforderungen im steilen Tiefschnee ("Ushba"), während Freeskier Sam Favret dem Ruf des Eises im "Mer de Glace" folgt ("Ice Fall").

Die "Deutschland-Reise" der E.O.F.T. startet am 04. Juni in München und endet am 29. August in Kirchheim. Weitere Infos zu den Filmen findet Ihr unter www.eoft.eu; Tickets könnt Ihr hier bestellen.

0 Kommentare

Kommentar schreiben