Für Trekker, Globetrotter, Bergsteiger und Bergfreunde wird bei der 13. Ausgabe des Outdoor-Events wieder viel geboten.

In diesem Jahr kann das Fernweh Festival erstmals mit fünf Veranstaltungstagen aufwarten. 19 Multivisionsshows stehen insgesamt auf dem Programm, darunter auch die Vorträge der beiden Alpin-Stars Ueli Steck ("82 Summits & Anapurna") und Reinhold Messner ("überLeben").


Hobby-Fotografen dürfte es vor allem wegen des breiten Seminar-Angebotes ins mittelfränkische Erlangen ziehen. Ob "Handyfotografie", "Reisefotografie", "Menschen- und Actionfotografie" - es gibt kaum einen Themenbereich, der nicht mit einem eigenen Workshop abgedeckt wird.

Zwei Tage nach dem offiziellen Beginn des Festivals, also am 18. November, öffnet dann auch die Outdoor-, Reise- & Fotomesse in der Heinrich-Lades-Halle ihre Tore.

Auf über 2.000qm präsentieren sich hier über 50 bekannte regionale und überregionale Aussteller. Festival-Besucher profitieren bei Deuter, Mammut, Icebreaker, Ortovox, Rab, Sherpa oder Valandré von speziellen Messerabatten.


Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Das Angebot reicht von indischen Gerichten und nepalesischen Spezialitäten über ein südamerikanisches Dinner bis hin zu einem spanischen Brunch.

Apropos Spanien. Der Staat im Südwesten Europas steht als "Gastland 2016" besonders im Fokus des diesjährigen Fernweh Festivals. 

Weitere Informationen und Tickets finden Sie unter www.fernwehfestival.com

0 Kommentare

Kommentar schreiben