An der Großen Zinne wurde Geschichte geschrieben. Historisch wie alpinistisch. Der Berg an sich ist für viele ein einmaliges Highlight: Von Norden eine schier unbezwingbare Mauer, ist er von Süden her leichter zu besteigen und sogar zu genießen!

Die Große Zinne ist ein magischer Ort. Hier wird alpine Klettergeschichte lebendig, die Steine scheinen unendlich viele spannende Geschichten zu erzählen. 

- Anzeige -

Auf der Nordseite ist die Zinne wild, auf der Südseite willig, gemütliche Kletterer ebenfalls hinauf zu lassen. Und oben? Sind die Aus- und Tiefblicke einfach phänomenal!

Aufmacherseite von Schritt für Schritt in ALPIN 01/2019.

| © www.alpin.de

Der ALPIN-Redakteur Andreas Erkens hat schon oft an den Drei Zinnen Halt gemacht – voll war es dort immer. Daher freute er sich besonders, just diesmal an der Großen Zinne allein am Berg gewesen zu sein.

- Anzeige -

In ALPIN 01/2019 nimmt er Euch mit über den Normalweg auf den Gipfel dieses großartigen Berges - Schritt für Schritt auf den Spuren der Erstbegeher! In unserer exklusiven Fotogalerie gibt es Impressionen von der Tour:

Weitere Themen unserer Januar-Ausgabe:

ALPIN 01/2019

  • Titelstory: Skitouren rund um Imst

  • Test: Airbag-Rucksäcke

  • Interview: Alexander Huber

  • Hütte des Monats: Schärtenalm

  • Gesund am Berg: Das Einmaleins der Ersten Hilfe

  • Reportage: 50 Jahre VDBS

  • Von oben: Freeride-Paradies Warth-Schröcken

  • Reportage: Spotguide Süd-Norwegen

  • Bergschule: Richtig Eisklettern

  • Reportage: Skitouren im Rätikon

  • Booklet: Pisten-Skitouren und Einkehrschwünge 2019

  • Unser Geschenk: ALPIN-Kalender 2019

Die ALPIN 01/2019 ist ab 8. Dezember am Kiosk oder in unserem Heftshop

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben