Noch eine Woche: Bis zum 18. Mai könnt ihr bis zu drei Bilder zum Thema "Flora und Fauna am Berg" bei unserem Wettbewerb hochladen.

Das Thema f√ľr diesen Fotowettbewerb lautete "Flora und Fauna am Berg". Ab jetzt habt ihr die M√∂glichkeit bis zu drei Bilder zum Thema einzureichen.

+++ Bis 18. Mai könnt ihr hier eure Bilder einreichen. +++

Wie immer hat Profifotograf und ALPIN-Jury-Chef Michael Martin auch f√ľr diesen Wettbewerb wieder ein paar Tipps f√ľr euch:

Grundsätzlich muss man erst einmal zwischen Flora und Fauna unterscheiden, außerdem ist es ein großer Unterschied, ob ich mit dem festen Vorsatz losziehe, das ultimative Steinbock-Foto zu machen oder einfach ein paar Tier- und Blumenfotos aus den Bergen mit nach Hause bringen möchte.

Wer wirklich beeindruckende Tieraufnahmen von Wildtieren in den Bergen machen möchte, muss planen und schleppen. Ohne detailliertes Ortswissen und exakte Planung von Tages- und Jahreszeit man kaum einem Steinbock begegnen und ohne lange Telebrennweite (600 mm und mehr) wird man im Fall der Fälle auch nur wenig ausrichten können.

Bergtouren bieten oft aber auch zufällige Begegnungen mit Wildtieren. Und hier heißt es zunächst einmal, dass Tierschutz Vorrang absoluten Vorrang vor jedem Foto hat. 

Wer nicht gerade ein Ofenrohr im Rucksack stecken hat, muss sich mit geringer Brennweite begn√ľgen. Damit wird die nat√ľrliche Umgebung der Wildtiere zum Motiv, das Wildtier darf dann ruhig auch klein sein.¬†

+++ Hier findet ihr die Regeln zum Fotowettbewerb. +++

Es gilt die √ľblichen fotografischen Regeln: gute Bildgestaltung, gutes Licht, der richtige Moment.

Die Flora macht es dem fotografierenden Bergsteiger deutlich einfacher, denn sie ist nicht scheu. Hier ist Tuchf√ľhlung eher ein technisches Problem, denn jedes Objektiv hat einen Mindestabstand zum Motiv.¬†

Es sei hier auf meine Tipps zur Makrofotografie im letzten Heft verwiesen. Hier gehts zum Artikel.

Alpine Flora lässt sich aber auch außerhalb des Makrobereichs beeindruckend darstellen. Man denke an einen herbstlichen Bergwald oder einen Hang mit Almrausch. Hier helfen lange Brennweiten, um perspektivisch zu verdichten.

+++ Jetzt Bilder einreichen. Hier gehts zum Upload. +++

Der Preis f√ľr das beste Bild in der Jury-Wertung im Mai:

Der Preis für den 1. Platz in der Jury-Wertung

Unser Preis f√ľr den 1. Platz in der Jury-Wertung:¬†Der Faltstock "Carbon Mix" von¬†CAMP.

| © CAMP

Der Faltstock "Carbon Mix" von CAMP

Der "Carbon Mix" ist ein faltbarer Stock aus Karbonfaser und Aluminium f√ľr maximale Belastbarkeit. Ausgestattet mit verl√§ngerter Grifffl√§che, Sommer- und Wintertellern, Microregulierung am unteren Segment zur Nachjustierung der H√§rte/Stabilit√§t und somit der perfekte Begleiter f√ľr jegliche Outdooraktivit√§ten.

Gewinne den Faltstock im Wert von 129,95 Euro | camp.it

Der Gewinner der User-Wertung darf sich √ľber einen hochwertigen Bildband freuen!

Der Preis für den 1. Platz in der User-Wertung

Guillaume Vallot: Spektakuläre Bergwelten

| © AS Verlag

Sie sind letztlich nicht zu begreifen - die Berge in ihrer maßlosen und gewaltigen Pracht. "Spektakuläre Bergwelten" hält in Bild und Text atemberaubende Szenerien des Bergsteigens und Kletterns sowie einzigartige Momente der Naturgewalt in großer Höhe fest. 

Preisgekr√∂nte Fotografen aus aller Welt haben f√ľr dieses Buch ihre spektakul√§rsten Bergfotos beigesteuert. Am Ende steht das Staunen - √ľber die unermessliche, unbegreifliche Sch√∂nheit der Bergwelt.

  • Titel: Spektakul√§re Bergwelten

  • Autor:¬†Guillaume Vallot

  • Details:¬†160 Seiten, gebunden

  • Verlag:AS Verlag

Zusätzlich verlosen wir unter allen Einsendungen drei DVDs ALPIN Bergfilm-Edition "Die ALPEN Im Reich des Steinadlers"!

Viel Spaß beim Mitmachen!

+++ Hier könnt ihr bis zum 18. Mai eure Bilder zum Thema "Flora und Fauna am Berg" einreichen. +++

0 Kommentare

Kommentar schreiben