Rother Bergverlag und Deutscher Alpenverein: Mehr als 100 Alpenvereinsführer mit insgesamt 45.000 Seiten digitalisiert.

Gemeinsam mit dem Rother Bergverlag hat der Deutsche Alpenverein mehr als 100 Alpenvereinsführer mit insgesamt 45.000 Seiten digitalisiert. Die wohl berühmtesten Nachschlagewerke der Ostalpen stehen nun kostenfrei zum Download zur Verfügung. „Wir sind sehr froh, diesen Schatz alpiner Führerliteratur nun allen Berg-Fans online zugänglich machen zu können“, sagt Andreas Kaiser, stellvertretender Leiter Kultur beim Deutschen Alpenverein.

Die umfassendsten Nachschlagewerke der Ostalpen

Alpenvereinsführer Berchtesgaden
© Rother Bergverlag

Seit nunmehr 70 Jahren sind die Alpenvereinsführer unverzichtbare Wegweiser für alle Berginteressierten. Das betont auch Klaus Wolfsperger, der Leiter des Rother Bergverlags: „Über viele Jahrzehnte waren die Alpenvereinsführer die ultimativen Nachschlagewerke für Wanderer, Bergsteiger und Kletterer. Diese Fülle von Infos zu einem bestimmten Gebirge, verfasst als handliche und übersichtliche Kompendien – das gab und gibt es wohl kein zweites Mal. Bis heute werden die AV-Führer von Alpinisten deswegen zu Recht hochgeschätzt.“

Das sieht auch die Berg-Community so: „Es gibt kein umfassenderes Nachschlagewerk über die Ostalpen, als die im Bergverlag Rother erschienenen Alpenvereinsführer“, schwärmt Michael Pause, Bergbuchautor und langjähriger Moderator der BR-Bergsteigersendung Bergauf-Bergab. „Hier lassen sich alle für Bergsteiger relevanten Informationen finden: über Täler, Gipfel und Hütten, Wege und Kletterrouten, Flora, Fauna und Geologie – und über die Erschließungsgeschichte!“

Rother Alpenvereinsführer digital verfügbar

Die Bibliothek des Deutschen Alpenvereins hat nun das 70-jährige Jubiläum zum Anlass genommen, um in Zusammenarbeit mit dem Rother Bergverlag 120 Ausgaben der Alpenvereinsführer online zu stellen. Von den Ammergauer bis zu den Zillertaler Alpen sind alle Titel alphabetisch nach Alpenregionen und Wandergebieten geordnet – zum Nachlesen und Schmökern.

0 Kommentare

Kommentar schreiben