Wer in die Berge will, sollte vorher immer mindestens ein Auge auf die aktuelle Wetter-Lage haben. Auf alpin.de präsentieren wir täglich aktuell die Wetteraussichten für die Alpen - Wetterkarte inklusive. Um einen schnellen Überblick zu ermöglichen, zeigen wir je eine Prognose für die Ostalpen und eine für die Westalpen. Für allen denen das noch nicht reicht, haben wir außerdem für Euch die besten Online-Wetterdienste für exakte Vorhersagen zusammengetragen.

Eine exakte Vorhersage für Eure Zielregion inklusive Lawinen- und Schneelage könnt Ihr über unsere Links zu Online-Wetterdiensten recherchieren. Wetterprognosen im Internet und als Apps auf dem Smartphone sind ungemein praktisch: ALPIN stellt in diesem Artikel die besten Dienste vor, zeigt aber auch die Grenzen dieser Vorhersagen auf.

Wetterlage
© ZAMG

Aussichten für Mittwoch:

Ostalpen

Der Mittwoch bringt in den Nordalpen trüb, nasses und kühles Bergwetter. Die Berge stecken den ganzen Tag in Wolken und besonders in den Nord- Nordweststaulagen regnet bzw. schneit es oberhalb von 2100 bis 2400m ergiebig. Im italienischen Süden bleibt es mit Nordföhn und wechselnder Bewölkung trocken, im Südosten sind nachmittags wieder gewittrige Schauer möglich. Die Temperatur liegt in 2000 m bei 3 bis 10 Grad von Nord nach Süd.

Westalpen

Im Norden bleibt es unbeständig und kühl, im Nordosten kann es zunächst noch kräftig regnen, bzw. oberhalb von 2300m schneien. Im Nordwesten lockern die Wolken vormittags langsam auf und die Schauer werden seltener. Im französischen und italienischen Süden bleibt es bei der Nordwestanströmung sonnig und trocken. Lediglich der frische Nordwind kann hier unangenehm sein. Die Temperatur liegt in 3000 m bei -3 bis 2 Grad von nord nach Süd.

Weitere Aussichten ab Donnerstag:

Ostalpen

Der Donnerstag bringt eine Wetterbesserung, letzte Schauer ziehen am Vormittag im Nordosten ab, es bleibt windig. Im Süden und Westen weitgehend trockenes Bergwetter. Verbreitet stark bewölkt, am ehesten Sonne im Südosten. Am Freitag kommt in den Nordalpen stürmischer Westwind auf, eine schwache Störung bringt vormittags etwas Regen. Nachmittags Übergang zu aufgelockertem teils sonnigem Wetter. Im Süden von der Früh weg recht freundlich.

Westalpen

Es bleibt recht windig, allerdings steigen die Temperaturen wieder leicht an. Am Donnerstag ist es im Norden noch stärker bewölkt, zum Abend hin kann es auch leicht regnen. Im Süden trocken und sonnig. Am Freitag zunehmender Hochdruckeinfluss und recht sonniges Bergwetter. Nur im Nordwesten kann es vormittags noch dichte Wolken und letzte Regentropfen geben.

Prognose erstellt von der ZAMG-Innsbruck für alpin.de