Gerade wer in die Berge der Alpen und alpine Regionen will, sollte vorher immer mindestens ein Auge auf die aktuelle Wetter-Lage haben. Auf alpin.de präsentieren wir täglich aktuell die Wetteraussichten für die Alpen - Wetterkarte inklusive. Um einen schnellen Überblick zu ermöglichen, zeigen wir je eine Prognose für die Ostalpen und eine für die Westalpen. Für allen denen das noch nicht reicht, haben wir außerdem wir für Sie die besten Online-Wetterdienste für exakte Vorhersagen zusammengetragen.

Eine exakte Vorhersage für Ihre Zielregion inklusive Lawinen- und Schneelage können Sie über unsere Links zu Online-Wetterdiensten recherchieren.

Aussichten für Sonntag:

Ostalpen

Hohe ausgedehnte Schleierwolken überziehen am Morgen den Himmel der Ostalpen, die Sonne schimmert nur schwach durch. Im Laufe des Vormittags verdichtet sich der Wolkenschirm in den Nordalpen, die Sonne hat ab Mittag nur mehr wenig Chance. Die kompakte Warmfrontbewölkung zieht im Tagesverlauf von Nordwest bis Südost durch. Abends klart es im Norden schon langsam wieder auf. Die Gipfel bleiben frei, die Sicht wird nur vorübergehend diffuser. Es wird frühlingshaft mild und in den Nordalpen mit zunehmender Westströmung recht windig. Die Temperatur liegt in 2000 m bei 1 bis 4 Grad.

Westalpen

Bereits am Morgen überziehen hohe ausgedehnte Schleierwolken den Himmel, die Sonne schimmert nur schwach durch. Ab Mittag zieht ein kompakterer Wolkenschirm über den Nordalpen auf, die Sonne kommt kaum mehr durch. Die meisten Gipfel dürften aber frei bleiben, nur die Lichtverhältnisse werden diffuser. Zudem kommt in den Nordalpen lebhafter Westwind auf. Im Süden bleibt es bei der hohen Schleierbewölkung und dem milchigem Sonnenlicht. Es wird frühlingshaft mild. Die Temperatur liegt in 3000 m bei -3 Grad im Nordosten und 1 Grad im Südwesten.

Weitere Aussichten ab Montag:

Ostalpen

Am Montag im Tagesverlauf zunehmende Südwestströmung und in den Nordalpen föhnig. Ingesamt recht sonniger Wetterverlauf mit nur wenigen mittelhohen Wolkenfeldern. In der Nacht auf Dienstag wird es stürmisch, im Süden stauen sich die Wolken und Niederschläge auf. Die Schneefallgrenze sinkt hier am Dienstag gegen 1600m. In den Nordalpen bricht erst im Laufe des Tages die Föhnströmung zusammen und die Kaltfront zieht ab Mittag rasch von West nach Ost durch. Schneefallgrenze unter 1000m sinkend.

Westalpen

Am Montag dreht die Strömung auf Südwest, in den Nordalpen wird es föhnig. Der Wind legt bis zum Abend ordentlich zu und erreicht über Nacht Sturmstärke. Der Montag zeigt sich noch einmal recht sonnig und mild. Am Dienstag von der Früh weg Wolkenstau und mäßiger Schneefall im Westen und Süden, im Nordosten unter Föhnsturm morgens noch länger trocken. Dann zieht auch hier die Kaltfront durch. Schneefallgrenze im Süden auf 1600m, im Norden auf 1000 bis 1200m Stürmisch.

Prognose erstellt von der ZAMG-Innsbruck für alpin.de