Gerade wer in die Berge der Alpen und alpine Regionen will, sollte vorher immer mindestens ein Auge auf die aktuelle Wetter-Lage haben. Auf alpin.de präsentieren wir täglich aktuell die Wetteraussichten für die Alpen - Wetterkarte inklusive. Um einen schnellen Überblick zu ermöglichen, zeigen wir je eine Prognose für die Ostalpen und eine für die Westalpen. Für allen denen das noch nicht reicht, haben wir außerdem wir für Sie die besten Online-Wetterdienste für exakte Vorhersagen zusammengetragen.

Eine exakte Vorhersage für Ihre Zielregion inklusive Lawinen- und Schneelage können Sie über unsere Links zu Online-Wetterdiensten recherchieren.

Aussichten für Samstag:

Ostalpen

Das sonnige ruhige Hochdruckwetter setzt sich auch am Samstag in den Ostalpen fort. Morgendliche Nebelfelder spielen nur eine untergeordnete Rolle. Vor allem in mittleren Höhenlagen wird neuerlich sehr mild mit Temperaturen in 2000 m von 6 bis 9 Grad. Nur im Norden lebt der Wind etwas auf.

Westalpen

Das Hoch bleibt wetterbestimmend und so zeigt sich auf den Bergen von früh bis spät strahlender Sonnenschein vom ungetrübten Himmel. Die Fernsicht präsentiert in der trockenen Luft exzellent. Vor allem in mittleren Höhenlagen wird es neuerlich sehr mild, in 2000 m liegen die Temperaturen zwischen 8 und 11 Grad. Dank wenig Wind steht einer ausgiebigen Gipfelrast nichts im Wege.

Weitere Aussichten ab Sonntag:

Ostalpen

Nach einem sonnigen Start in den Tag ziehen im Nordwesten kompakte Wolken auf, die sich rasch entlang des Alpennordhanges ausbreiten. Mit ihnen setzen ab dem Nachmittag auch unergiebige Niederschläge ein, oberhalb von etwa 1200 m schneit es leicht. In der Nacht auf Montag schneit es hier und da leicht weiter. In der Osthälfte Alpen wird es tagsüber vor allem am Alpennordrand leicht aus den Wolken herausflocken. Die Schneefallgrenze sinkt unter 1000 m. Sonst bleibt es trocken. Südlich des Alpenhauptkammes in Summe sehr sonnig bis aufgelockert bewölkt.

Westalpen

Der Sonntag startet verbreitet sehr sonnig, aber entlang des Alpennordhanges tauchen im Tagesverlauf tiefe Wolken einer Kaltfront auf. Nachmittags kann dadurch die Sicht auf den Bergen zeitweise eingeschränkt sein. Inneralpin, und generell südlich des Alpenhauptkammes bleibt der sonnige Wettercharakter erhalten. In der Nacht zum Montag wird es am Alpennordhang speziell im Nordosten unergiebig schneien. Hier startet der Tag auch mit Hochnebel, sonst überwiegt die Sonne auf den Bergen.

Prognose erstellt von der ZAMG-Innsbruck für alpin.de