Die Alpen sind ein Paradies für Pistengeher. ALPIN stellt Ihnen die schönsten präparierten Schmankerl vor.

Bayern

- Anzeige -
Karte Skigebiete Bayern

Übersichtskarte der bayerischen Regionen.

| © alpin.de

Seite 1: Die Regionen Oberallgäu, Ostallgäu, Pfaffenwinkel, Werdenfelder Land und Tölzer Land.

Seite 2: Die Regionen Tegern-/Schliersee, Chiemgauer Alpen, Berchtesgadener Land und Bayerischer Wald.

- Anzeige -

Salzburger Land

Karte Skigebiete Salzburger Land

Übersichtskarte der Regionen im Salzburger Land.

| © alpin.de

Die Regionen Saalachtal, Zell am See, Tennengau und Radstädter Tauern.

Vorarlberg, Tirol und Südtirol

Karte Skigebiete Tirol

Übersichtskarte der tiroler Regionen.

| © alpin.de

Seite 1: Die Regionen Bregenzerwald, Tannheimer Tal, Lechtal, Landeck, Imst/Mieming, Zugspitzarena, Raum Seefeld und Wipptal, Stubai.

Seite 2: Die Regionen Raum Innsbruck, Zillertal, Inntal, Achensee, Brixental, Kirchberg/Kitzbühel, St. Johann/Pillersee und Eisacktal.

DAV-Regeln für Skitouren auf Pisten

Skipisten stehen in erster Linie den Nutzern der Seilbahnen und Lifte zur Verfügung! Damit eine friedliche Koexistenz mit den Alpinskifahrern auf Dauer gelingt, sollten ein paar ganz einfache Dinge beachtet werden. Sie sind in den DAV-Regeln für Pistentouren festgehalten.

  • Aufstiege und Abfahrten erfolgen auf eigenes Risiko und eigene Verantwortung.

  • Nur am Pistenrand aufsteigen (FIS-Regel Nr. 7). Dabei hintereinander, nicht nebeneinander gehen. Auf den Skibetrieb achten.

  • Besondere Vorsicht vor Kuppen, in Engpassagen, Steilhängen und bei Vereisung. Bei Pistenquerungen Abstände zueinander einhalten. Keine Querungen in unübersichtlichen Bereichen.

  • Pistensperrungen, Warnhinweise und lokale Regelungen beachten.

  • Größte Vorsicht und Rücksichtnahme bei Pistenarbeiten. Bei Einsatz von Seilwinden sind die Skipisten aus Sicherheitsgründen gesperrt. Es besteht Lebensgefahr!

  • Frisch präparierte Skipisten nur in den Randbereichen befahren. Bei Dunkelheit stets mit eingeschalteter Stirnlampe gehen, reflektierende Kleidung tragen.

  • Auf alpine Gefahren, insbesondere Lawinengefahr, achten. Keine Skitouren durchführen, wenn Lawinensprengungen zu erwarten sind.

  • Skitouren nur bei genügend Schnee unternehmen. Schäden an der Pflanzen- und Bodendecke vermeiden.

  • Rücksicht auf Wildtiere nehmen. Bei Dämmerung und Dunkelheit werden Tiere empfindlich gestört. Hunde nicht auf Skipisten mitnehmen.

  • Regelungen an den Parkplätzen beachten, Parkgebühren bezahlen, umweltfreundlich anreisen.

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben