Unser Tourentipp für versierte Skitourengeher erfordert relativ sichere Lawinenverhältnisse.

Carl-von-Stahl-Haus (1728m)

- Anzeige -

Viele denken an Große und Kleine Reibn, wenn sie vom Stahl-Haus als Skitourenstützpunkt sprechen. Tatsächlich warten am Schneibstein und auf der Nordseite des Torrener Jochs tolle Pulverschneeabfahrten. Hohes Brett und Hoher Göll sind Gipfel für ambitionierte Tourengeher. Bei guten Verhältnissen lässt sich also eine Tourenwoche prall füllen. Voraussetzungen sind aber sichere Verhältnisse und eine gute Skitechnik, denn fast alle Abfahrten sind steil und lawinengefährdet.

Skitour, Tourenbeschreibung, Schneibstein

Das Carl-von-Stahl-Haus.

| © Strauß

Das Carl-von-Stahl-Haus ist also nichts für Anfänger, belohnt aber mit ruhigen Karen und einer grandiosen Szenerie: Watzmannblick, Tauernsilhouette, die endlose Weite des Hagengebirges und des Steinernen Meeres, da kann man leicht süchtig werden! Gut, dass das Stahl-Haus an 364 Tagen im Jahr offen hat, um dieser Sucht auch nachkommen zu können.

- Anzeige -

Die Hütte

  • Kontakt: Peter Thomas Pruckner, Tel. 49 8652 6559922, www.alpineausbildung.at/stahlhaus

  • Geöffnet: Ganzjährig, außer 24.12.

  • Schlafen: 44 Betten, 58 Lager.

  • Essen: Deftige Schmankerl wie Kaspressknödel und Kaiserschmarrn.

  • Komfort: Alles, was Tourengeher brauchen: Dusche, Trockenraum, gutes Essen!

Die Tour: Schneibstein (2276 m) mit Reinersbergbruggl

Skitour, Tourenbeschreibung, Schneibstein

Der Schneibstein ist leicht erreichbar, das macht ihn zum begehrten Ziel. Die steile Abfahrtsvariante führt über das Reinersbergbruggl.

Skitour, Tourenbeschreibung, Schneibstein

Am Schneibstein gibt’s den Watzmannblick obendrauf.

| © Strauß

Schwierigkeit: Skitour, schwer

Dauer: 4 Stunden

Höhenmeter: 1000 Hm

Beste Zeit: Januar – März

Ausgangspunkt: Talstation der Jennerbahn, Jennerbahnstr. 18, D-83471 Schönau am Königssee.

Gehzeiten: Bergstation Jennerbahn – Stahlhaus ½ Std., Stahlhaus – Schneibstein 1 ½ Std., Schneibstein – Königsbachalm 1 – 1 ½ Std., Königsbachalm – Talstation Jennerbahn ½ Std.

Route: Von der Bergstation fährt man in die Scharte östlich des Jenner ab, quert dann im Skigebiet Richtung Osten, bis man zum Stahl-Haus ansteigen kann. Vom Carl-von-Stahl-Haus (1728 m) geht es über den Nordwestrücken und auf einen Absatz. Durch die steile Mulde unter dem Gipfelhang des Schneibsteins steigt man links ausholend zum Nordwestrücken und zum Gipfel des Schneibsteins (2276 m).

Skitour, Tourenbeschreibung, Schneibstein

Übersichtskarte

| © alpin.de

Vom Gipfel hält man sich südlich am Grat hinab bis zur Windscharte (auch Windschnurr, 2103 m). Hier verlässt man die Spur der Kleinen Reibn nach rechts hinab in einen Graben zwischen Reinersberg (2171 m) und Fagstein. In der Karschüssel links des Reinersbergs hinab, immer in der rechten Flanke, um Felsstufen zu umgehen.

Im Talkessel rechts ausholend hinab Richtung Königstalalm und links ins Tal zwischen Farnleitenwand und Bärenwand zur Königsbachalm (1191 m). Am oberen Ende des Almbodens nach links und über die Hochbahn (Ziehweg) zu Jennerpiste und Talstation.

Skitour, Tourenbeschreibung, Schneibstein

Tolle Tour mit viel Futter für die Augen.

| © Strauß

ALPIN-Info

Info: Touristinfo Berchtesgaden, D-83471 Berchtesgaden, Tel. +49 8652 9445300, www.berchtesgaden.de

Anreise: Von der A 8 München – Salzburg Richtung Berchtesgaden und zur Talstation der Jennerbahn.

Hütte: Carl-von-Stahl-Haus, 1728 m, DAV, ganzjährig geöffnet, außer 24.12., Tel. +49 8652 6559922, www.alpineausbildung.at/stahlhaus/

Einkehr: Schneibsteinhaus (etwas abseits), 1668 m, privat, ganzjährig geöffnet, außer Anfang November – Weihnachten, Tel. +49 8652 2596, www.schneibsteinhaus.de

Bergbahn: Jennerbahn, Betriebszeit 9.00 – 16.30 Uhr, Personalfahrt um 8.00 Uhr, Tel. +49 8652 95810, www.jennerbahn.de

Bergführer: Bergschule Berchtesgadener Land, Heinz Zembsch, D-83483 Bischofswiesen, Tel. +49 8652 5371, www.berchtesgaden-bergschule.de; Bergschule Watzmann, Hubert Nagl, D-83486 Ramsau, Tel. +49 8657 711, www.bergschule-watzmann.de

Literatur: Sepp Brandl: Berchtesgadener und Chiemgauer Alpen, 60 Skitouren, Bergverlag Rother, 2012.

Karte: AV-Karte, 1: 25 000, BY 21, Bayerische Alpen, Nationalpark Berchtesgaden, Watzmann.

Ausrüstung: Komplette Skitourenausrüstung.

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben