Wir verraten Euch wie sich die Ski mit einer modernen Touren-Taillierung im Test schlagen.

So haben wir getestet

- Anzeige -

Die Unterteilung der Ski erfolgte dieses Jahr nach Breite in zwei Gruppen: Ski bis 95 mm (bzw. je nach Länge 97 mm) Breite (Tourenski – hier vorgestellt) und solche, die breiter sind (Freetourer – in ALPIN 12/17). Die Bedingungen beim Test im März 2017 waren so, dass wir überwiegend Nassschnee vorgefunden haben. Alle Ski, die in der Tabelle aufgeführt werden, wurden von mindestens acht verschiedenen Testern gefahren und bewertet.

Test Tourenski

Für uns beim Test enorm wichtig: ein großer Skikeller für unsere ca. 80 Paar Testski.

| © Birgit Gelder

Jeder Ski wurde dabei vormittags und nachmittags gefahren, um dieselben Bedingungen zu garantieren. Um das Gewicht der Ski zu ermitteln, haben wir sie auf einer geeichten Waage gewogen. Insgesamt bestand die Testcrew aus 13 Personen: sechs Frauen und sieben Männer, die allesamt überdurchschnittlich gute Skifahrer und oft Bergführer(innen) oder Skilehrer(innen) sind. Zur Note: Je größer der Wert bei der Bewertung, desto besser der Ski. 10,0 wäre der Traumwert.

- Anzeige -
Hersteller Modell Preis
Armada Trace 88 549,95 Euro
Black Crow Orb Freebird 599,95 Euro
Black Diamond Route 88 550,00 Euro
Blizzard Zero G 95 649,95 Euro
DPS Cassiar 95 999,00 Euro
Dynafit Speed 90 800,00 Euro
Dynastar Vertical Deer 499,90 Euro
Elan Ibex 94 Carbon 549,95 Euro
Fischer Hannibal 96 649,95 Euro
Hagan Core 88 599,95 Euro
K2 Wayback 88 599,95 Euro
Kästle TX 90 699,95 Euro
Movement Session 89 699,95 Euro
Rossignol Seek 7 499,99 Euro
Scott Slight 93 599,95 Euro
Völkl VTA 88 599,95 Euro
Völkl VTA 88 Lite 799,95 Euro
Zag Adret 88 699,00 Euro

Der ALPIN-Gewichtsindex

Er berechnet sich aus der Länge, dem Gewicht des Ski sowie der Taillierung. Damit geben wir für die Ski das Flächengewicht an. Da die Skibreite in den letzten Jahren eine so wichtige Größe geworden ist, halten wir das für sinnvoll. Somit kann ein breiter, leichter Ski einen niedrigeren Gewichtsindex aufweisen als ein schmalerer Ski, obwohl jener absolut gesehen leichter ist (bei gleicher Länge).

Produkttest Tourenski

Mit diesen Ski macht das Testen Laune.

| © Birgit Gelder

Fazit

Die Entwicklung schreitet voran. Noch vor wenigen Jahren waren Tourenski mit nur knapp über zwei Kilo undenkbar oder unfahrbar. Das ist heute anders! Unser Testsieger ist trotzdem ein alter Bekannter: Der K2 Wayback 88 ist unter allen Tourenbedingungen ein solider Begleiter. Wer es gerne sportlich mag, findet in dem Scott Slight 93, unserem Power-Tipp, einen treuen Begleiter. Gewichts-Tipps haben wir diesmal zwei: den Völkl VTA 88 Lite als ganz leichten Ski und den Kästle TX 90.

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben