Die leichteste TÜV-zertifizierte Tourenbindung kommt mit komplett überarbeitetem Frontteil daher.

Die Fritschi Vipec 12 ist die leichteste TÜV-zertifizierte Tourenbindung auf dem Markt. Die Vipec ist mit allen anderen Pin-Bindungen nicht vergleichbar, da sie komplett anders funktioniert. Der Schuh wird vorne nicht eingeklemmt, sondern durch unabhängig voneinander arbeitende Arme gehalten.

- Anzeige -

Dadurch gibt es bei der Vipec 12 auch eine echte Frontauslösung (vergleichbar mit einer Pistenbindung). War bei der ersten Version der Vipec der Einstieg noch etwas gewöhnungsbedürftig, so hat Fritischi den Frontteil inzwischen komplett überarbeitet.

Der Einstieg ist dadurch deutlich vereinfacht worden. Auch der Heckteil der Vipec unterscheidet sich deutlich von allen anderen Bindungen. Er dreht nicht wie bei Pin-Bindungen üblich. Dadurch hat die Fritschi eine sehr gute Kraftübertragung. Die Vipec 12 wiegt mit Stopper 560 Gramm.

Preis: 485 Euro

- Anzeige -

www.diamir.com

Tourenbindung Fritschi Vipec 12 Test

ALPIN Produkt des Monats

| © alpin.de
- Anzeige -

1 Kommentar

Kommentar schreiben
Klawowi

Das Frontteil ist nicht gewöhnungsbedürftig, es ist einfach nicht gut!
1. Ein echtes Gefummel bis man drinnen ist (Sturz im Tiefschnee, alles weiss, dann der Einstieg mit den 2 filigranen Armen, nur an einem Punkt schnappt die Bindung ein, es ist wenig anwenderfreu dlich) . Im Gengensatz zur alten Dynafit deutlich störungsanfälliger.
2. Die Arme des Forderteiles "überdehnen" leicht beim ein- und aussteigen, rasten in einer weit offenen Position ein, und lassen sich dann nicht mehr schliessen. Es bedarf einiges an Kraft und Gedrücke, um Sie wieder in die Einstiegsposition zu bekommen. Das klappt nicht immer und geht dann einige Minuten.
Das ist mir bei 5 Touren, 5 mal passiert.
Deshalb! Finger weg, das Ding ist "von der Idee her ganz nett" aber für den Tourenalltag nix!